.

Knapper Sieg für den TV Aldekerk II beim Hülser SV Diesen Text vorlesen lassen

160502 Knapper Sieg für den TV Aldekerk II beim Hülser SV

 

Online-Version (RP online)

 

ALDEKERK (stemu) Handball Landesliga Männer: Hülser SV - TV Aldekerk II 30:31 (13:16). Eigentlich war der Sieg der Aldekerker Zweitvertretung in Hüls nie gefährdet. Das Team von Spielertrainer Nils Wallrath lag immer vorne, zeitweise mit erwartbaren fünf bis sechs Toren. Dass es dann doch noch mal knapper wurde, beschreibt Wallrath mit zwei Gründen. „Zum einen hatten wir am Ende die eine oder andere unglückliche Schiedsrichterentscheidung gegen uns, zum anderen ist es dann doch nicht so einfach wie gedacht, die Motivation derart hoch zu halten, wie es für einen klaren Sieg notwendig wäre. Es ist alles erreicht und das wissen auch die Spieler.“ Dazu kam noch, dass es sich angesichts der vielen langjährigen Verbindungen untereinander schon fast um ein Freundschaftsspiel handelte.
Wallrath will seinem Team angesichts der nicht optimalen Einstellung zum Spiel aber auch keinen Vorwurf machen, findet das eher verständlich. Dass der Sieg am Ende durch eine kuriose Aneinanderreihung von Ereignissen festgehalten werden konnte, geriet da schon fast zur amüsanten Nebenbemerkung: Torwart Besmir Gashi wollte mitten im Feld einen Ball abfangen, verpasste den aber. Hüls lief den Tempogegenstoß, Torben Schlieder hechtete ins Tor und verhinderte so den Ausgleich. Die logische Folge für „Abwehr durch den Kreis“ war ein Siebenmeter. Für den war Gashi dann nicht nur wieder zur Stelle, sondern auch voll auf der Höhe. Der ATV-Keeper parierte den Strafwurf und sicherte so die beiden Punkte, die fast noch auf einen reduziert worden wären.
TV Aldekerk: Hohl, Zehres, Gashi – Tebyl (10), Küsters (7), Köffers (6), Wallrath (3), G. Schlieder (2), Knepper (2), Heimes (1), Ricken, T. Schlieder, Girmendonk.



Autor: Muelders -- 22.05.2016; 17:47:36 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1878 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 626290 Besucher