.

Vorschau Landesliga Männer Issum & ATV II Diesen Text vorlesen lassen

160423 Vorschau Landesliga Männer Issum & ATV II

 

Online-Version (RP online)

 

ALDEKERK (stemu) Handball Landesliga Männer: TV Aldekerk II – ATV Biesel (Sa., 17.30 Uhr, Vogteihalle). Wie auch immer das Spiel heute Abend ausgeht, in Aldekerk werden die Korken knallen. Für die erste Mannschaft steht das letzte Heimspiel auf dem Programm, die zweite hat den Aufstieg sicher und kann jetzt gegen Biesel auch den Deckel auf die Meisterschaft machen. Dazu würde ein Punkt reichen, wobei der dem Spielertrainer Nils Wallrath nicht genügt. „Wir haben noch einen Rechnung offen aus dem Hinspiel. Wir haben uns vorgenommen, in dieser Saison nicht zwei Spiele gegen die gleiche Mannschaft zu verlieren und bisher ist uns das gelungen.“ Biesel sei individuell stark besetzt und kampfstark, ist aber zuhause meist besser als auswärts. Der ATV II hingegen ist in eigener Halle fast ausnahmslos eine Macht gewesen und will auch an dieser Bilanz weiter feilen. Wenn die Mannschaft nicht schon beim Anpfiff ans kühle Getränk hinterher denken, sollte das mit den Punkten auch klappen.

ISSUM (stemu) Handball Landesliga Männer: TV Issum – DJK Styrum 06 (Sa., 18.45 Uhr, Vogt-von-Belle-Platz). Nach dem Erfolg gegen den Tabellenführer dürften die Issumer Handballmänner mit gestählter Brust auf den nächsten Favoriten warten: Die DJK Styrum 06 ist Dritter und damit Tabellennachbar der viertplatzierten Issumer, aber punktetechnisch unerreichbar weit weg. Nach oben aber ist für die Gäste noch immer was möglich, daher rechten TVI-Trainer Werner Konrads mit einem entsprechend bestimmten und hochmotivierten Auftritt des Gegners. „Styrum hat auch eine ganz andere Spielanlage als Rumeln, da werden wir noch mal eine Schippe draufpacken müssen.“ Insbesondere der groß gewachsene und stabilen Kreisläufer wird schwer in den Griff zu kriegen sein; und wenn dieses „Problem“ gelöst sein sollte, ist da immer noch ein durchschlagkräftiger Rückraum, der den anderen Teams im Laufe der Saison das Leben schwer gemacht hat. „Für Styrum geht es noch um was, die müssen gewinnen, wenn sie noch Chancen auf den Aufstieg haben wollen. Aber wir werden die Begegnung genauso ernst angehen und ich hoffe, dass wir an die Leistung vom vergangenen Wochenende anknüpfen können.“ Ralf Hericks und Torwart Fabian Senzek werden nicht dabei sein können, der Einsatz von Stephan Swyen ist noch fraglich, er war zu Wochenbeginn noch nicht wieder ins Training eingestiegen.



Autor: Muelders -- 23.04.2016; 22:43:40 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2004 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 624131 Besucher