.

Spitzenreiter TV Aldekerk II leistet sich 32 Gegentore Diesen Text vorlesen lassen

160314 Spitzenreiter TV Aldekerk II leistet sich 32 Gegentore

 

Online-Version (RP online)

 

ALDEKERK (stemu) Handball Landesliga Männer: TV Aldekerk II – TV Anrath 44:32 (23:18). Schon das Ergebnis verrät, dass hinter dem klaren Sieg der Aldekerker Zweitvertretung nicht nur positive Momente stehen. Als Tabellenführer dem Vertreter aus dem unteren Tabellendrittel 32 Tore zu genehmigen, ist nicht gerade ein Aushängeschild. Insbesondere in der ersten Hälfte zeigte der ATV ungewohnte Schwächen. „Möglicherweise saß der Stachel vom Wochenende doch noch tiefer, als wir alle das erwartet hatten“, meinte Spielertrainer Nils Wallrath. „Jedenfalls haben wir uns sehr schwer getan gegen aufopferungsvoll kämpfende Anrather, irgendwas hat uns da noch blockiert.“ Mit der zweiten Hälfte hingegen war Wallrath zufrieden, obwohl auch hier noch viele Gästetore fielen. Es war aber gelungen, den Schalter umzulegen und zumindest in der Vorwärtsbewegung so aufzutreten, wie man selbst das von sich gewohnt sei und erwarte. „Letztendlich war die erste Hälfte aber auch die logische Fortsetzung dessen, was sich in den Trainingseinheiten zuvor angekündigt hat. Gut, dass wir die Kurve doch noch bekommen haben, an die Entwicklung der zweiten Hälfte müssen wir jetzt anknüpfen und in den nächsten Spielen die für den Aufstieg noch notwendigen Punkte sammeln.“ Dabei hofft Wallrath darauf, dass „seine Jungs“ sich an die für sie durchaus ungewohnte Situation langsam gewöhnen. In der Liga vorweg zu marschieren und gejagt zu sein, sei völlig neu für die Spieler. Das macht der Trainer auch zum Teil mit für die manchmal kaum erklärbaren Leistungen verantwortlich.
TV Aldekerk: Hohl, Zehres, Gashi – Küsters (10), Tebyl (9), Greven (7), Wallrath (5), Köffers (4), G. Schlieder (4), Ricken (1), Heimes (1), T. Schlieder (1), Welzel (1), Gimmendonck (1).



Autor: Muelders -- 18.03.2016; 20:07:14 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1605 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 623130 Besucher