.

Landesliga Männer Issum & Aldekerk II Diesen Text vorlesen lassen

160312 Landesliga Männer Issum & Aldekerk II

 

Online-Version (RP online)

 

ISSUM (stemu) Handball Landesliga Männer: VfL Rheinhausen - TV Issum (Sa., 18 Uhr). Eigentlich hatten die Duelle zwischen Rheinhausen und Issum meistens Pfeffer wie ein Lokalderby. Das liegt wohl auch daran, dass die Duisburger Mannschaft zu den ehemaligen Wirkungsstätten des Issumer Trainers gehört und dass auch gleich mehrere Spieler schon in beiden Vereinen aktiv waren. In diesem Jahr aber fehlt dieses spezielle Gefühl irgendwie. Das Hinspiel ging klar an den TVI (27:17) und der VfL Rheinhausen scheint momentan nur ein Schatten seiner selbst. Am Tabellenende der Landesliga ist der Verein kaum noch vorm Abstieg zu bewahren. Entsprechend klar ist heute Abend die Favoritenrolle verteilt, obwohl die Issumer nicht ganz ohne Gegenwehr kalkulieren sollten.  „Es tut mir fast schon leid um meinen ehemaligen Verein, aber hier geht es um zwei weitere Punkte für meine aktuelle Mannschaft“, sagt Werner Konrads. „Wir werden auch in Rheinhausen auf Sieg spielen und hoffentlich den Hinspielerfolg wiederholen. Aber wir dürfen unsere Gastgeber auch nicht unterschätzen.“ Das sei gegen Teams mit dem Rücken zur Wand die größte Gefahr. Für das Zwei-Punkte-Vorhaben wird Niklas Kluge nicht zur Verfügung stehen, der Einsatz von André Schmetter ist fraglich. Ansonsten waren keine Ausfälle vorher bekannt.

ALDEKERK (stemu) Handball Landesliga Männer: TV Aldekerk II – TV Anrath (So., 12.30 Uhr). Die Zweitvertretung von Aldekerks Handballmännern beginnt langsam, die restlichen Spieltage rückwärts zu zählen. Die Zeit in der Landesliga scheint im positiven Sinne zu Ende zu gehen – wenn nicht noch was gewaltig schief läuft. Die vermutlich dicksten Brocken liegen hinter dem Team von Spielertrainer Nils Wallrath, es folgen noch einige scheinbar deutlich schwächere Gegner und Teams aus dem oberen Mittelfeld. Insofern wäre Ausruhen auf dem bisher Erreichten der falsche Weg. Weiter voll auf Angriff spielen wird weiter das Rezept des ATV II sein und das auch morgen Mittag gegen den TV Anrath. Der steht im Tabellenkeller und ist einer dieser scheinbar leichten Gegner. Der aber braucht noch den einen oder anderen Zähler, um den Klassenerhalt zu sichern und dürfte insbesondere in Aldekerk besonders motiviert sein.



Autor: Muelders -- 18.03.2016; 19:54:02 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1525 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 622132 Besucher