.

ATV II überzeugt nur eine Halbzeit Diesen Text vorlesen lassen

160216 ATV II überzeugt nur eine Halbzeit

 

Online-Version (RP online)

 

ALDEKERK (stemu) Handball Verbandsliga Frauen: TV Aldekerk II – TSV Bocholt 29:7 (20:3). Der Plan, nicht noch einmal Punkte gegen das Schlusslicht der Verbandsliga zu verlieren, ging für die Reserve der Aldekerker Handballfrauen auf. Allerdings bleibt in den Köpfen der Spielerinnen wohl eher eine miserable zweite Hälfte hängen als die gute Leistung vor der Pause. „Ich habe keine Ahnung, was da im Pausentee war“, sagte Trainer Elke Merkentrup. „Wir haben nach dem Seitenwechsel nicht mehr ins Spiel gefunden. Das war absolut katastrophal.“
Doch zunächst lief noch alles nach Plan beim ATV. Die Gäste aus Bocholt benötigten eine Weile, bis sie sich an das Spiel mit Harz gewöhnt hatten, wurden aber von einer guten Abwehr immer wieder zu Fehlern gezwungen. Die nutzte der ATV konsequent aus und erarbeitete sich so die sehr deutliche Halbzeitführung. „Wir haben genau so angefangen, wie wir uns das vorgenommen haben.“ Doch was in den zweiten 30 Minuten passierte, erinnerte doch sehr stark an das desolate Hinspiel. Die Abwehr stand immer noch gut und zwang die Gäste weiter zu Fehlern, aber nach vorne lief nichts mehr zusammen. „Das hätten wir uns echt sparen können, die erste Hälfte derart abzuwerten“, kritisierte Merkentrup. Aber bei allem Ärger über eine verkorkste zweite Halbzeit hatte die Trainerin auch positive Worte gefunden, vor allem über den Nachwuchs. Die erst 15-jährige Lisa Kunert habe nicht nur aufgrund ihrer acht Tore ein richtig gutes Spiel gemacht. „Die ist schon jetzt eine wertvolle Spielerin für uns. Und Kyra Mannheim hat in ihrem ersten Spiel für uns auch einen sehr guten Eindruck hinterlassen und konnte einen prima Einstand feiern.“
Auch wenn dieser Sieg noch keine direkte Verbesserung in der Tabelle bedeutet, so haben die Aldekerkerinnen sich dennoch auf zwei Punkte an den SSV Gartenstadt auf Platz sechs herangearbeitet und den Abstand nach hinten weiter vergrößert.
TV Aldekerk: Stahlberg – Kunert (8), Bleckmann (7/2), Wick (3), Waltereit (3/1), Saars (2), Mannheim (2), Karpowitz (2), Sett (1), Babucke, Rottwinkel.



Autor: Muelders -- 16.02.2016; 23:57:37 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1846 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 623222 Besucher