.

TV Aldekerk II setzt Serie fort und hat noch Luft nach oben Diesen Text vorlesen lassen

160201 TV Aldekerk II setzt Serie fort und hat noch Luft nach oben

 

Online-Version (RP online)

 

ALDEKERK (stemu) Handball Landesliga Männer: TV Aldekerk II – ASV Süchteln 32:21 (16:8). Mit einer sicheren Abwehr und Tempospiel wollte Nils Wallrath den robusten Süchtelnern begegnen. Das hatte nach Ansicht des Aldekerker Spielertrainers nicht zu seiner vollsten Zufriedenheit geklappt, obwohl die Zweitvertretung des ATV auch in diesem Spiel überlegen war und zu keiner Zeit Zweifel am eigenen Sieg ließ. „Das Umschaltspiel hat nicht geklappt, wir haben uns in weiten Teilen dem Niveau des Gegners angepasst.“ Und so war nicht nur Wallrath trotz des Sieges unzufrieden. Zu Beginn des Spiels hatte es sogar noch so ausgesehen, als würde es den Hausherren schwer fallen, gegen Süchteln zu punkten. Fünf Minuten lang fiel gar kein Tor, erst ab etwa der elften Minute schien die Begegnung wirklich zu beginnen. Da nämlich begannen die Aldekerker endlich, ihrer Favoritenstellung als unangefochtenem Tabellenführer halbwegs gerecht zu werden. Sie hatten sich zuvor die erwartete Führung herausgespielt und bauten diese nun kontinuierlich aus. „Sicher ist es uns gelungen, die Pflichtaufgabe zu erfüllen“, sagt Wallrath. „Aber unser Spiel war alles andere als überragend. Wir waren auf Halblinks zwar unterbesetzt, aber das kann keine Entschuldigung sein. Gut, dass Christopher Tebyl und Fabian Küsters mir ihren jeweils zehn Treffern das Spiel entscheidenden mitgestalten konnten.“ Auch Abwehr und Torleute seien der Kategorie „gut“ zuzuordnen, der Rest der Mannschaft habe in der Bewegung nach vorne aber zu wünschen übrig gelassen. Und so blickt Nils Wallrath auch nicht uneingeschränkt zuversichtlich auf die Zeit nach Karneval, wenn mit Dülken der direkte Verfolger zu Gast sein wird. „Bis dahin haben wir noch einige Hausaufgaben zu machen, da müssen wir uns deutlich steigern.“ Dennoch erkennt der Trainer die bisherige Leistung des Teams an: „Wir haben bis hierhin einen sehr guten Job gemacht, besser als vor der Saison erwartet. Nach Karneval geht´s dann drum, das auch gegen stärkere Gegner zu beweisen und die Vormachtstellung in der Liga zu behaupten.“ Mit einem Sieg hätte der ATV dann schon sechs Zähler Vorsprung, damit könnte der Tabellenführer den Rest der Saison tiefenentspannt angehen.
TV Aldekerk: Hohl, Gashi - Tebyl (10), Küsters (10), Köffers (3), Wallrath (2), G. Schlieder (2), Ricken (1), Theisejans (1), Heimes (1), T. Schlieder (1), Lindner (1), Elbers, Kueppers.



Autor: Muelders -- 02.02.2016; 11:56:32 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1803 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 625804 Besucher