.

TV Issum überzeugt erneut und bleibt 2016 ungeschlagen Diesen Text vorlesen lassen

160125 TV Issum überzeugt erneut und bleibt 2016 ungeschlagen

 

Online-Version (RP online)

 

ISSUM (stemu) Handball Landesliga Männer: TV Borken - TV Issum 24:32 (15:13). Allen deutbaren schlechten Vorzeichen zum Trotz starteten Issums Handballmänner erfolgreich in die Rückrunde und gewannen beim TV Borken dank einer überragenden zweiten Hälfte deutlich. Allerdings war es zunächst genau die schwierige Begegnung, die Trainer Werner Konrads befürchtet hatte – nicht unbedingt, weil Borken so extrem stark gewesen wäre, sondern weil beim TVI noch nicht alles rund lief. „In der ersten Hälfte haben wir keinen Zugriff auf´s Spiel bekommen“, gab Konrads zu. „Wir waren Unkonzentriert, haben uns viele technische Fehler geleistet und deshalb vorne keinen Erfolg gehabt und die Abwehr ließ auch alle Qualitäten der letzten Spiele vermissen.“ So sei Borken zu Toren gekommen, die die Issumer Defensive im bisherigen Saisonverlauf nicht zugelassen hatte. Erschwerend kam Mitte der ersten Halbzeit hinzu, dass Christoph Leenings nach einem Zusammenprall ausfiel. Er und sein Gegenspieler stießen mit den Köpfen derart heftig zusammen, dass sie beide ins Krankenhaus gefahren und genäht werden mussten.
Beide Teams erholten sich allerdings von dem Moment des Schreckens und setzten ihr Spiel fort – in gleicher Weise wir vor dem Zwischenfall. Erst nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild. Issum war plötzlich viel präsenter und sicherer. Nicht nur vorne wurde Konrads Team stärker, auch hinten stand die Mauer wieder. Die meisten der neun Borkener Tore fielen durch Siebenmeter und nicht aus dem Spiel heraus. „Wir hingegen haben unsere Chancen vorne endlich wieder gut genutzt und eine richtig gute Leistung gezeigt – über alle Mannschaftsteile hinweg.“ Der Ausgleich (18:18) brauchte nur wenige Minuten, danach legte Issum zwei Tore zur Führung nach und baute diese dann konsequent aus. Besonders erfreulich für den Trainer: die mannschaftlich geschlossene Leistung. Da sonstige Torgaranten Ladehemmung zeigten, sprangen plötzlich andere ein und bügelten das mit hohen Trefferquoten aus. Auch die Manndeckung durch Borken konnte nichts mehr ausrichten. „Wir haben einen erfolgreichen Rückrundenstart geschafft, so darf es gerne weiter gehen.“
TV Issum: F. Senzek, van Leuck – Teuwsen (9), Swyen (6), Schmetter (5), Krahl (5/4), Lippkow (4), M. Leenings (2), S. Senzek (1), Kaub, Höhner, C. Leenings.



Autor: Muelders -- 25.01.2016; 16:09:19 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1744 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 623211 Besucher