.

TV Aldekerk II freut sich auf den "heißen Tanz" Diesen Text vorlesen lassen

151204 TV Aldekerk II freut sich auf den

 

Online Version (RP online)

 

ALDEKERK (stemu) Handball Landesliga Männer: TV Schwafheim - TV Aldekerk II (Sa., 19.15 Uhr). In der Gruppe 1 der Landesliga kommt es am Samstagabend zum Top-Spiel. Spitzenreiter Aldekerk II ist in Schwafheim zu Gast und will dort sehr gerne seine Position verteidigen. „Obwohl wir die Tabelle anführen ist eher Schwafheim der Favorit“, schränkt ATV-Spielertrainer Nils Wallrath allerdings ein. „Die habe eine etwas dickere Geldbörse als wir und ordentlich in das Team investiert.“ Entsprechend gut besetzt sei der Kader, was sich auch in den bisherigen Begegnungen gezeigt hat. Doch auch die Aldekerker, quantitativ betrachtet definitiv der durchschlagkräftigste Sturm der Liga, müssen erst mal geschlagen werden. „Ich habe sicher keine Angst vor unserem Gastgeber, durchaus aber den nötigen Respekt. Das wird auf jeden Fall ein heißer Tanz.“ Wallrath rechnet damit, dass am Wochenende auch alle verletzten Spieler wieder genesen sind und zur Verfügung stehen. Auf die Begegnung hat er sich insoweit vorbereitet, dass er Schwafheim schon mehrfach beobachtet und seine taktischen Schlüsse daraus gezogen hat. Darüber will er vorher mit seiner Mannschaft reden, „aber auf das Spiel eines Gegners vollständig einstellen sollten wir uns nicht. Vielmehr müssen wir weiter unser eigenes Spiel machen und so den sportlichen Erfolg suchen.“



Autor: Muelders -- 04.11.2018; 11:55:26 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1885 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 624367 Besucher