.

"Rabenschwarzer Tag": ATV II büßt die Tabellenführung ein Diesen Text vorlesen lassen

150929 ATV II büßt die Tabellenführung ein

 

Online-Version (RP online)

 

ALDEKERK (stemu) Handball Landesliga Männer: SG Dülken – TV Aldekerk II 18:17 (10:12). „So lange wie möglich“ ist für die Zweitvertretung der Aldekerker Handballmänner in dieser Saison erst mal schnell vorbei gewesen. Mit ihrer knappen und nicht unbedingt nötigen Niederlage in Dülken haben sie die Tabellenführung der Landesliga viel früher als von Spielertrainer Nils Wallrath erwartet abgeben müssen. Die Wiederkehr zur Auswärtsschwäche soll diese Partie aber nicht gewesen sein. „Wir müssen das jetzt ganz schnell abhaken, dafür kommt die Herbstpause nicht ungelegen“, sagt Wallrath. „Irgendwie haben alle Speiler einen rabenschwarzen Tag erwischt, wir haben locker 15 bis 20 Fehlwürfe gehabt. Da war mehr drin, eigentlich hätten wir gewinnen müssen.“
In der Tat passen gerade mal 17 geworfene Tore so überhaupt nicht zur bisherigen Trefferquote der Aldekerker. 30 Buden sind üblicherweise schon von der Truppe zu erwarten, die in Dülken aber gerade mal 20 Minuten lang auf normalem Niveau agierte. Da war die Welt noch in Ordnung, mit 10:5 eine komfortable Führung erspielt. „Die vielen Verletzten sind keine Entschuldigung, das hätten wir mit dem Rest kompensieren können. Aber wenn du keine voll besetzte Bank hast, dann musst du vorarbeiten, um dir nach hinten raus die zu erwartenden konditionellen Schwächen leisten zu können. Die Rechnung ist für uns leider nicht ganz aufgegangen.“ Trotz guter Deckung und Torwartleistungen gelang es nämlich nicht, den Vorsprung zu halten. Mit Fehlern im Abschluss machte der ATV seine Gastgeber stark. Bis zwei Minuten vor Schluss lag Wallraths Team dennoch immer vorne, kassierte dann aber den ersten Rückstand. Diesen wieder zu drehen, dazu reichten dann tatsächlich die konditionellen Reserven nicht mehr aus. Gleich vier Aktive hatten auf Aldekerker Seite durchspielen müssen.
TV Aldekerk II: Zehres, Gashi - Köffers (8), Wallrath (4), Greven (4), Lindner (1), Theisejans, Schierhölter, Leuchten, T. Schlieder, Knepper.



Autor: Muelders -- 03.11.2018; 22:36:43 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1930 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 624834 Besucher