.

TV Issum leistet sich zu viele Fehler und verliert 22:24 Diesen Text vorlesen lassen

150923 TV Issum leistet sich zu viele Fehler und verliert 22:24

 

Online-Version (RP online)

 

ISSUM (stemu) Handball Landesliga Männer: TSV Bocholt - TV Issum 24:22 (15:9). Ein hartes und am Ende doch unbelohnt gebliebenes Stück Arbeit war die Auswärtspartie für Issums Handballmänner in Bocholt. In Intensität und Verlauf nicht unbedingt unerwartet begegneten sich die Teams auf Augenhöhe – und die Gastgeber gingen am Ende vor allem deshalb als knapper Sieger vom Feld, weil Issum sich in den entscheidenden Phasen zu viele Fehler erlaubte. Unter anderem wurden gleich sechs Siebenmeter verworfen, allein damit hätte das Team von Werner Konrads die beiden Punkte holen können.
Das Ergebnis zur Pause war deutlicher, als der Spielverlauf her gab. Zwar lag Bocholt immer vorne, wirkte aber nie klar überlegen. Für den TVI gab es bereits nach zehn Minuten eine kleine Schrecksekunde, als Marius Mannke-Reimers mit einer Fußverletzung ausschied. „Wir hoffen, dass es nicht allzu schlimm ist“, sagte Konrads. In der zweiten Hälfte kämpfte sich seine Mannschaft wieder ran, konnte den Rückstand aber nie ganz aufholen. „Wir haben uns immer dann selbst ein Bein gestellt, wenn wir kurz vorm Ausgleich standen. So war es am Ende aufgrund unserer eigenen Fehler ein verdienter Sieg für Bocholt. Aber es war ein tolles Spiel, dass sogar Spaß gemacht hat.“ Die Issumer hätten spielerisch und kämpferisch überzeugt, wären zeitweise sogar taktisch besser gewesen als ihre Gastgeber. Nur blieben sie dabei punktlos.
TV Issum: F. Senzek -  Lippkow (6/1), Teuwsen (5), M. Leenings (4/1), Höhner (3/1), Schmetter 82), Kaub (2), Mannke-Reimers, C. Leenings, S. Senzek, van Stephaudt, Krahl.



Autor: Muelders -- 04.11.2018; 10:28:05 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2460 mal angesehen.



Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 715008 Besucher