.

Mit letzter Kraft zum Auftaktsieg / TV Issum trumpft in Hälfte zwei auf Diesen Text vorlesen lassen

150914 TVI Männer & Frauen

 

Online-Version Männer (RP online)

Online-Version Frauen (RP online)

 

ISSUM (stemu) Handball Landesliga Männer: TV Issum – TV Borken 28:27 (16:14). Schon das erste Spiel der Saison verlangte Issums Handballmänner einiges ab. Die körperlich intensive Begegnung war so allerdings auch erwartet worden. Weniger berechenbar war, wie gut der TVI angesichts des Volksfestes an diesem Wochenende würde mithalten können. Die beiden Teams begegneten sich auf Augenhöhe, aber Issum war es gelungen, in der ersten Hälfte in eigener Halle immer zu führen. Der Vorsprung betrug auch mal drei oder vier Tore, konnte so aber nicht lange gehalten werden. So entwickelte sich ein jederzeit spannender und guter Schlagabtausch, der sein Niveau auch nach dem Seitenwechsel hielt. Zum Ende hin schien den Hausherren ein wenig die Luft auszugehen, was Borken wieder heranbrachte und sogar kurzzeitig ausgleichen ließ. Aber mit letzten Energiereserven sicherte sich der TVI dann doch die beiden Punkte zum Auftakt. Großen Anteil daran hatten Marc Höhner, Lars Lippkow und Marius Manke-Reimers hatten daran nicht nur wegen ihrer Tore großen Anteil, sondern vor allem, weil sie in der Abwehr eine sehr gute Leistung zeigten. „Die Mannschaft hat, genau wie schon in den vergangenen beiden Jahren, wieder sehr gut gekämpft und sich nicht aufgegeben. Ich bin mit dem ersten Spiel der Saison zufrieden“, sagte Trainer Werner Konrads hinterher. „Wir haben ein gutes Spiel gezeigt, aber Borken war auch ein starker Gegner.“
TV Issum: F. Senzek – Höhner (10/1), Lippkow (4), M. Leenings (4/1), Kaub (3), Teuwsen (3), Manke-Reimers (2), Kluge (1), C. Leenings (1), van Stephaudt, Hericks, Krahl, S. Senzek, Schmetter.

ISSUM (stemu) Handball Verbandsliga Frauen: VfL Rheinhausen - TV Issum 20:25 (14:12). Issums Handballfrauen konnten in Rheinhausen – nach leichten Startschwierigkeiten in der ersten Hälfte – ein erstes Ausrufezeichen in der neuen Saison setzen. Mit dem Sieg sammelte das Team von Marco Tobae nicht nur die ersten beiden Punkte, sondern stellte auch zumindest in den zweiten 30 Minuten unter Beweis, dass der vom Trainer in der Vorbereitung erkannte Fortschritt sich tatsächlich auch in der Meisterschaft zeigt. „Das war ein am Ende klarer und verdienter Sieg, auch wenn wir uns zunächst noch etwas schwer taten, ins Spiel hineinzufinden“, sagte Tobae. „Wir müssen es jetzt schaffen, die Leistungen aus der Vorbereitung und der zweiten Halbzeit hier konstanter zu bringen.“
Begonnen hatte die Begegnung mit klarem Vorteil für die Gastgeberinnen. Issum agierte nervös und in der Abwehr unsicher mit zu vielen Lücken. Bereits nach knapp acht Minuten stand es 4:1, dem Rückstand lief der TVI lange hinterher. Erst eine Auszeit zehn Minuten vor der Pause brachte die Wende. Tobae formierte den Defensivverbund etwas um und Issum glich auf 9:9 aus. Dass Rheinhausen beim Kabinengang doch wieder vorne lag, war in individuellen Fehlern begründet. Das konnte Tobae nicht gefallen und er fand zwischen den Halbzeiten noch mal mahnende Worte, die ihr Ziel nicht verfehlten. Denn die zweite Hälfte hatte mit der ersten überhaupt nichts mehr zu tun. Issum spielte druckvoll und mit hohem Tempo, netzte fünfmal hintereinander ein und lag plötzliche vorne. Rheinhausen hatte dem nicht viel entgegen zu setzen, brach später konditionell ein. So war der TVI-Auftakterfolg am Ende nicht mehr gefährdet und konnte ohne große Mühen gesichert werden.
TV Issum: Fuchs, Cox – Holzer (8/6), Hackstein, Heinemann (3), K. Harder (3), S. Harder (2), Schütz (2), Kleinmanns (1), Ferschen (1), Kroppen (1), van Stephaudt.



Autor: Muelders -- 03.11.2018; 22:27:59 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2508 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 623129 Besucher