.

Bezirksklasse B Damen Geldern & Hartefeld Diesen Text vorlesen lassen

150609 Bezirksklasse B Damen Geldern & Hartefeld

 

GELDERLAND (stemu) Tennis Bezirksklasse B Damen: Im Spitzenspiel waren Gelderns Damen dem TuS Baerl unterlegen. Nur noch Sonsbeck könnte die Situation an der Tabellenspitze am letzten Spieltag noch mal neu sortieren – ein Gelderner Sieg am gegen Alpen am 14. Juni vorausgesetzt. Hartefeld hingegen bleibt weiter ohne Sieg um muss am letzten Spieltag zum direkten Abstiegsduell beim ebenfalls noch punktlosen FC Kleve antreten.
Grün-Weiß Geldern – TuS Baerl 2:7 (1:5). Schon in den Einzeln zeigte sich die Überlegenheit des nun klaren Aufstiegsfavoriten. Dabei hätten die Gastgeberinnen durchaus etwas mehr Glück verdient gehabt, denn die verlorenen Einzel waren umkämpft und nicht in allen Sätzen deutlich. Den einzigen wirklich klaren Sieg holte Jennifer Richter für Geldern. Dennoch war die Partie vor den Doppeln bereits entschieden. Hier holten Jennifer Boumanns und Yvonne Richter den zweiten Punkt für die Grün-Weißen.
GW Geldern: Frohl (3:6/4:6), Boumanns (5:7/2:6), Osterberg (1:6/4:6), J. Richter (6:3/6:0), Y. Richter (5:7/2:6), Winkels (2:6/4:6); Frohl/Osterberg (2:6/5:7), Boumanns/Y. Richter (6:4/6:1), J. Richter/Winkels (2:6/2:6).
TC Hartefeld – TC Sonsbeck 3:6 (2:4). Sie haben gekämpft, mussten am Ende aber doch eine weitere Niederlage auf ihrem Konto verbuchen: Hartefelds Damen bleiben auch am vierten Spieltag ohne Punktgewinn. Die drei Siege holten Kristina Jansen, Renate Lohre und das Doppel Janssen/Veronika Angenendt. Alle Hoffnungen auf den Klassenerhalt liegen nun auf dem letzten Spieltag in Kleve.
TC Hartefeld: Kutzner (5:7/2:6), Schneider (1:6/0:6), Janssen (2:6/6:4/10:6), Joan Driess (3:6/2:6), Dicks (0:6/0:6); Kutzner/Schneider (0:6/1:6), Janssen/Angenendt (7:5/6:2), Lohre/Dicks (6:7/3:6).



Autor: Muelders -- 03.11.2018; 22:03:36 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1634 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 623299 Besucher