.

BKB Herren Straelen & Veert Diesen Text vorlesen lassen

150523 BKB Herren Straelen & Veert

 

GELDERLAND (stemu) Tennis Bezirksklasse B Herren: Nach dem Auftakterfolg von Veert gegen Straelen läuft es für die beiden Teams in der BKB alles andere als gut. Beide mussten an den Spieltagen zwei und drei Niederlagen hinnehmen.
Blau-Weiß-Gold Straelen – Blau-Weiß Moers 2:7 (1:5) / Blau-Weiß-Gold Straelen – Solvay Rheinberg 0:9. Gegen Rheinberg waren die Straelener absolut chancenlos. Abgesehen vom dritten Doppel, das erst im Match-Tie-Break verloren wurde, waren alle Spiele nach zwei Sätzen zugunsten der Gäste beendet. Eine Woche zuvor hatte es auch gegen Moers schon eine Heimniederlage gegeben. Auch hier waren die Matches klar, nur Bastian Portenkirchner und das Doppel Niklas Weyers/Portenkirchner konnten für Straelen punkten. Wenn am 31. Mai in Vennikel nicht gepunktet wird, dürfte der Klassenerhalt schon fast nicht mehr machbar sein.
Solvay-Rheinberg – Blau-Weiß Veert 8:1 (5:1) / Blau-Weiß Veert – TV Vennikel II 4:5 (3:3). Auch Veert steht nach dem dritten Spieltag nicht viel besser da als Straelen. Auf eine klare Niederlage in Rheinberg folgte eine äußerst unglückliche  und knappe zuhause gegen Vennikel. Fünf Einzel und zwei Doppel gingen in den Match-Tie-Break, ein anstrengender und langer Tag für die Veerter Tennisherren. Damit wurde eine gute Chance auf einen zweiten Punkt zum Klassenerhalt liegen gelassen. Die nächste Gelegenheit dazu ergibt sich am 31. Mai bei Rot-Weiß Emmerich.



Autor: Muelders -- 03.11.2018; 21:45:13 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1667 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 625033 Besucher