.

Herren 75 Kevelaer / Herren 60 BW Issum Diesen Text vorlesen lassen

150428 Herren 75 Kevelaer / Herren 60 Issum

 

KEVELAER (stemu) Tennis 1. Verbandsliga Herren 75: Blau-Weiß Kevelaer – Langenfelder TC (Di., 9 Uhr). Im vergangenen Jahr bildeten sie noch die zweite Mannschaft der Herren 70 in Kevelaer, nach dem Wechsel der Altersklasse treten sie nun in der 1. Verbandsliga an. Und dort erwartet die sportlichen Tennissenioren ein straffes Programm. Bis Ende Juni werden sich die Spiele gegen insgesamt acht gegnerische Teams hinziehen. Den Auftakt macht heute das Heimspiel gegen den Langenfelder TC. Die Gäste waren im Vorjahr im Mittelfeld der Liga gelandet und werden für die Marienstädter eine gute Orientierung geben, wo sie sich in diesem Jahr einzuordnen haben.
Aufstellung: Dr. Hermann Düngelhoef, Eberhard Blobel, Herbert Jacobs, Heinz-Dieter Rossmüller, Heinrich Renard, Gerhard Essen, Theo Busch, Hans Wolters.

ISSUM (stemu) Tennis Niederrheinliga Herren 60: TC Gerresheim – Blau-Weiß Issum (Di., 14 Uhr). Ein klein wenig wurde die Leistung von Issums Herren 60 aus der vergangenen Saison geschmälert. Sportlich hatten sie sich in der 1. Verbandsliga durchgesetzt und wären damit in ihrer Gruppe einziger Aufsteiger in die Niederrheinliga gewesen. Doch die Wechsel einiger Teams in die Herren 65 und mehrere Rückzüge aus der Dienstags-Gruppe sorgten dafür, dass dort neben Issum plötzlich nur noch Holzbüttgen, St. Tönis und Dinslaken übrig geblieben wären. Damit rutschte nahezu die komplette Verbandsliga-Gruppe des Vorjahres ebenfalls in die Niederrheinliga auf und die Blau-Weißen werden mehrere Duelle zu führen haben, die es so auch schon 2014 gab. Das erste davon ist die Begegnung beim TC Gerresheim. Hier rechnet Mannschaftsführer Wolfgang Machost damit, dass es ähnlich gut laufen dürfte wie beim 7:2-Heimsieg im Jahr zuvor. „Unser Ziel ist es, die Liga zu halten. Und das sollte uns auch gelingen können.“
Aufstellung: Michael Sonntag, Eckehard Scheurer, Wolfgang Machost, Egbert Piskrzynski, Dieter Rometsch, Hartmut Meyer, Johannes Odenthal, Jochen Windels, Hubert Kösters, Jürgen Werpasch.



Autor: Muelders -- 03.11.2018; 18:23:09 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1688 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 624624 Besucher