.

TVA II verliert das Duell der Verfolger Diesen Text vorlesen lassen

150119 TVA II verliert das Duell der Verfolger

 

ALDEKERK (stemu) Handball Verbandsliga Frauen: SV Friedrichsfeld - TV Aldekerk II 23:19 (11:10). Lange konnte die personell stark reduzierte Reserve von Aldekerks Handballfrauen in Friedrichsfeld mithalten. Doch am Ende wogen die Ausfälle von sechs Stammspielerinnen doch zu schwer, um gegen den Tabellendritten – bis zu diesem Spiel punktgleich mit dem ATV – gewinnen zu können. Neben Torfrau Theresa Thönes, Madita Inderfurth und Patricia Scicolone, die in der ersten Mannschaft aushelfen mussten, waren drei weitere Spielerinnen zu ersetzen. Dafür griffen Georg van Neerven und Nils Waltereit auch auf die dritte Mannschaft zurück: Stefanie Thönes ergänzte den Kader, dem zum Ende der Begegnung dann doch etwas die Luft ausging.
Bis kurz vor Schluss lieferten sich die Tabellennachbarn der Verbandsliga einen Schlagabtausch auf Augenhöhe. Die Gastgeberinnen hatten dabei immer leicht die Nase vorn und Aldekerk konnte nicht mehr tun als immer wieder ausgleichen. „Wir haben sehr gut gekämpft und als Trainer sind wir vor dem Hintergrund der personellen Rahmenbedingungen zufrieden mit der Leistung“, sagte van Neerven. Trotz der kämpferischen Einstellung hatte er in den letzten rund fünf Minuten beobachten müssen, wie seine Mannschaft das Friedrichsfeld Tempo nicht mehr ganz mitgehen konnte und so letztendlich der Vier-Tore-Abstand im Endergebnis zustande kam. Trotz der Niederlage bleibt der ATV zunächst auf dem vierten Platz. Am Samstag erwarten van Neerven, Waltereit und ihr Team dann den nächsten Tabellennachbarn: Der VfL Rheinhausen liegt einen Punkt weit hinter ihnen.
TV Aldekerk II: Stahlberg – Kleinmanns (6/2), Schoenmakers (4), Waltereit (2), Grondstein (2), Babucke (2), Anstoets (1), Sandmann (1), Sett (1), Saers, Hambach, S. Thönes.



Autor: Muelders -- 18.07.2015; 17:28:11 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2047 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 624136 Besucher