.

TVI feiert Pflichtsieg beim überforderten Letzten Diesen Text vorlesen lassen

150112 TVI feiert Pflichtsieg beim überforderten Letzten

 

ISSUM (stemu) Handball Landesliga Männer: HSG Mülheim II - TV Issum 16:27 (8:13). Trotz massiver personeller Probleme, die sich im Laufe der Begegnung sogar noch verschärften, gelang Issums Handballmännern zum Auftakt des neuen Jahres der erwartete Erfolg bei völlig überforderten Mülheimern. Es war der erste Auswärtssieg in dieser Saison. „Das war auch in Unterbesetzung ein absoluter Pflichtsieg“, sagte Trainer Werner Konrads. „Wir sind auf den bisher schlechtesten Gegner der Liga getroffen.“
Bereits vor der Partie hatte Konrads angekündigt, dass der endgültige Kader sich wohl erst kurz vor der Abfahrt herausstellen würde. Letztendlich standen ihm elf Spieler zur Verfügung, von denen einzelne allerdings gesundheitlich angeschlagen mit nach Mülheim fuhren. Schon nach einer Viertelstunde mussten die Pläne, eben jene Aktive eher zu schonen, neu überdacht werden: Manuel Kaub fiel verletzt für mindestens den Rest des Spiels aus. So kamen Niklas Kluge und André Schmetter doch noch zu ihren Einsätzen. Spielerisch gerieten die Issumer allerdings nie in Gefahr, auch wenn sie zunächst noch etwas behäbig in die Begegnung starteten. Als sie sich eingefunden hatten, bauten sie ihre Führung konsequent aus. „Das hatte jedoch zur Folge, dass wir mit der Konzentration nicht immer voll auf der Höhe waren“, kritisierte Konrads den ansonsten selbstsicheren Auftritt. Auch die zweite Hälfte konnte sein Team souverän gestalten, von den letzten rund drei Minuten mal abgesehen, in denen dann einfach die Luft raus war und Mülheim noch mal verkürzen konnte. „Inzwischen können wir festhalten, dass unsere Deckung sicher steht“, sagt Werner Konrads. „Das haben wir in den drei jüngsten Spielen klar gezeigt. Und wenn unsere Verletzten und Erkrankten wieder dabei sind, werden wir auch im Angriff wieder besser.“ Je schneller das passiert, desto besser – auch wenn der nächste Gegner, die OSC Löwen Duisburg, nicht viel stärker sein dürften als die für den erfolgreichen Einstieg ins neue Jahr hilfreich schwachen Mülheimer.
TV Issum: Holsteg, Wagner – Höhner (8), C. Leenings (5), M. Leenings (4/2), S. Hericks (4/3), Kluge (2), Lippkow (2), R. Hericks (1), Schmetter (1), Kaub.



Autor: Muelders -- 18.07.2015; 17:09:17 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1976 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 625907 Besucher