.

TV Issum verliert beim Spitzenreiter Diesen Text vorlesen lassen

141027 TV Issum verliert beim Spitzenreiter

 

ISSUM (stemu) Handball Landesliga Männer: TV Jahn-Hiesfeld II – TV Issum 35:33 (18:13). „Kämpferisch hat die Mannschaft bis zum Schluss alles gegeben, aber spielerisch uns schlichtweg heute die Mittel gefehlt.“ Trainer Werner Konrads fand eine äußerst knappe Zusammenfassung einer Partie, die zunächst klar gegen sein Team lief, in der zweiten Hälfte aber noch hochspannend werden sollte.
In der ersten Hälfte gelang es dem TV Issum nicht, Stabilität und Bindung in die Abwehr zu bekommen. 35 Gegentore sind dafür ein klarer Beleg. „Wir wussten, dass Hiesfeld eine junge, schnelle und bewegliche Mannschaft hat und genau die hat uns vor große Probleme gestellt. Wir waren nicht nah genug am Gegner und durch große Lücken in der Deckung standen unsere Torhüter oft auf verlorenem Posten.“ Entsprechend klar war der Rückstand zur Pause, der sich nach dem Seitenwechsel sogar noch vergrößerte. Als der Abstand auf acht Tore angewachsen war, stellte Konrads die Deckung um. „Wir haben einen Rückraumspieler von Hiesfeld in Manndeckung genommen, danach lief es besser.“ Doch nicht nur die Abwehr bereitete den Issumer Probleme, auch im Angriff lief lange Zeit nichts zusammen. Die Hiesfelder boten zwar auch große Lücken in ihrer Defensive, doch der TVI schaffte es nicht, diese für sich zu nutzen. Fehler und vorzeitige Abschlussversuche ließen oft noch nicht einmal Chancen zustande kommen. „Es ist uns einfach nicht gelungen, ins Spiel zu finden“, sagt Konrads.
Erst die Veränderung in der Abwehr brachte die Wende. Die Gäste kämpften sich mehrfach auf ein Tor heran, aber der Ausgleich gelang nie. Immer wieder vergaben die Issumer ihre Chancen dazu und kassierten im Gegenzug die Hiesfelder Treffer. In der Schlussphase lagen sie wieder ein Tor zurück und gingen in offene Manndeckung über, um vielleicht doch noch auszugleichen. Doch der Schlusspunkt gehörte wieder den Gastgebern. „Am Ende war es sich ärgerlich, dass wir keinen Punkt aus Hiesfeld mitnehmen konnten. Doch die Niederlage haben wir uns unterm Strich selbst zuzuschreiben.“
TV Issum: Wagner/Holsteg – Zwart (8), Höhner (8), M. Leenings (6/2), Teuwsen (5), Kaub (4/1), S. Senzek (1), R. Hericks (1), Niewerth, S. Hericks, C. Leenings.



Autor: Muelders -- 03.11.2018; 17:10:41 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2330 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 626286 Besucher