.

TV Issum beherrscht Gegner und feiert zweiten Saisonsieg Diesen Text vorlesen lassen

140929 TVI beherrscht Gegner und feiert zweiten Saisonsieg

 

ISSUM (stemu) Handball Landesliga Männer: TV Issum – VfB Homberg II 29:24 (13:9). Die Ausfälle im Team haben dem TV Issum nicht geschadet. Gegen Hombergs Reserve landete die Mannschaft von Trainer Werner Konrads den zweiten Sieg und darf den Start in die Saison damit durchaus gelungen bezeichnen – trotz der zwischenzeitlichen Niederlage gegen Bocholt.
Mit Fabian Senzek im Tor und einer gut gestaffelten Abwehr fanden die Issumer schnell ins Spiel hinein, obwohl die Gäste zunächst noch mithielten. Bis zum 4:3 verlief die Begegnung ausgeglichen, dann konnte sich der TVI leicht absetzen. Erst einige Strafzeiten gegen Ende der ersten Hälfte ließ den Angriff noch einmal ins Stocken kommen Homberg rankommen. Nach dem Seitenwechsel aber dominierten wieder die Hausherren das Spiel und arbeiteten sich teilweise sechs Tore Vorsprung heraus. Diesen Abstand hielt das Team nahezu die gesamte Zeit über, Homberger Tore wurden sofort mit einem Gegentreffer beantwortet. Inzwischen hütete Oliver Wagner den Kasten und machte seine Sache genauso gut wie zuvor sein Torwartkollege. „Wir haben unsere Abwehr in der zweiten Hälfte auf 6:0 umgestellt und damit weitere Stabilität hineingebracht“, sagte Konrads. Hinten stand seine Mannschaft kompakt und vorne wusste sie in die sich bietenden Lücken hineinzustoßen. Mathias Leenings wechselte von seiner angestammten rechten Außenbahn auf die linke Seite, wo er Johannes Teuwsen mit acht Toren mehr als gut vertrat. Auch die vier Tore von Youngster Steffen Hericks konnten sich sehen lassen, allerdings verließ er das Feld nach 45 Minuten mit einer roten Karte. „Doch selbst das hat unserem Spiel keinen Abbruch getan, wir haben weiter konzentriert unsere Leistung gebracht. Insgesamt sind wir besser in die Saison gestartet als vor einem Jahr und werden nach den drei Wochen Pause hoffentlich unseren Kader wieder komplett haben.“ Nach den Herbstferien dürften die Verletzten wieder fit sein und für weitere Belebung des Spielgeschehens sorgen können.
TV Issum: F. Senzek, Wagner – M. Leenings (8), Höhner (6), Kaub (6/2), S. Hericks (4), Memedovic (2), C. Leenings (1), Niewerth, Ingenpaß, Lippkow, S. Senzek.



Autor: Muelders -- 03.11.2018; 11:52:07 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2215 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 625907 Besucher