.

Handball-Vorschau Verbandsliga-Frauen Issum & Aldekerk II Diesen Text vorlesen lassen

140919 Issumerinnen wollen ihre Abläufe festigen

 

VON STEFAN MÜLDERS
ALDEKERK/ISSUM Während Issums Handball-Frauen auswärts beim TSV Bocholt, der seinen Saisonauftakt in der Verbandsliga klar verloren hatte, auf den zweiten Saisonsieg hoffen, will Aldekerks Reservemannschaft zu Hause die ersten Punkte holen.
TV Aldekerk II - ASV Süchteln (So., 15.30 Uhr, Vogteihalle). Im ersten Heimspiel der Verbandsliga könnte Aldekerks zweite Frauenmannschaft die ersten Punkte sammeln. „Ich habe mir Süchteln am vergangenen Wochenende bei ihrer Niederlage gegen Friedrichsfeld angesehen“, sagt ATV-Trainer Georg van Neerven. „Das Team dürfte unsere Kragenweite sein, obwohl es deutlich mehr Erfahrung in der Verbandsliga hat als wir.“ Van Neerven hatte beobachtet, dass Süchteln aus einer defensiven Deckung heraus schnell nach vorne spielt - das aber nicht über die kompletten 60 Minuten durchhalten kann. „Dann müssen wir da sein. Wir sind vollzählig, und dürften das konditionell auf jeden Fall stemmen können.“
TSV Bocholt - TV Issum (So., 19 Uhr). Nimmt man das jeweils erste Saisonspiel als Maßstab, dann müsste der Sonntagabend für Issums Frauen einen guten Ausgang nehmen. Doch Trainer Marco Tobae setzt sich und sein Team nicht unter Druck. „Wir werden dieses und auch die nachfolgenden drei bis vier Spiele locker und unbedarft angehen.“
Für den Issumer Trainer kommt es in erster Linie darauf an, dass die in der Vorbereitung einstudierten Spielzüge sich festsetzen. „Außerdem möchte ich wieder viel rotieren, sofern der Spielstand es zulässt.“ In der Trainingswoche nach dem Auftakt hatte man intensiv daran gearbeitet, die bisher identifizierten Schwachstellen - wie zum Beispiel das Überzahlspiel - abzustellen.



Autor: Muelders -- 03.11.2018; 11:36:58 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2357 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 626238 Besucher