.

Aufsteiger ATV II verliert mit Pech Diesen Text vorlesen lassen

140915 Aufsteiger ATV II verliert mit Pech

 

ALDEKERK (stemu) Handball-Verbandsliga Frauen: VfL Rheinhausen - TV Aldekerk II 25:24 (11:11). Unglücklich und knapp verlor Aldekerks Reserve die Premiere in der Handball-Verbandsliga. Beim VfL Rheinhausen hielt das Team von Georg van Neerven und Nils Waltereit zwar gut mit und konnte zwischenzeitlich sogar führen, am Ende fehlte aber etwas die nötige Cleverness, um wenigstens ein Remis zu retten. „Wir sind in der Liga angekommen, auch wenn wir den Auftakt verloren haben“, sagte Trainer van Neerven.
Gleich zu Beginn der Partie geriet die Aldekerker Reserve zwar mit vier Toren in Rückstand, kämpfte sich aber mit einer ansprechenden Leistung wieder heran und konnte mit einem Unentschieden in die Kabine gehen. Nach dem Seitenwechsel trumpte Rheinhausen erneut auf und legte noch einmal drei Tore vor.
Doch der ATV ließ sich nicht beirren, zeigte spielerische Disziplin und führte dann seinerseits zur Mitte der zweiten Hälfte. „Danach aber zeigte sich die größere Routine bei unseren Gastgebern“, erklärte van Neerven. Die Gegnerinnen wussten geschickt die Situation auszunutzen, dass nur ein Schiedsrichter zugegen war. „Der hat insgesamt gut gepfiffen, kann aber einfach nicht alles sehen. So führte fast jedes Hinfallen in Kreisnähe zum Siebenmeter.“
So verpasste der ATV am Ende auch aufgrund noch mangelnder Erfahrung in der Verbandsliga, zum Auftakt zumindest einen Punkt mit nach Hause zu nehmen. Bis zum nächsten Spieltag sollten die teilweise etwas hängenden Köpfe der Spielerinnen aber wieder gegen Selbstbewusstsein getauscht sein.
TV Aldekerk II: Stahlberg, Thönes - Kleinmanns (7/2), Waltereit (5/2), Scicolone (4), Inderfurth (3/1), Schoenmakers (1),Leurs (1), Hambach (1), Grondstein (1), Babucke, Sandmann, Franken, Arkoi.



Autor: Muelders -- 03.11.2018; 11:28:22 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2389 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 624834 Besucher