.

Bofrost-Jüngstenturnier mit 70 Teilnehmern Diesen Text vorlesen lassen

130715 Bofrost-Jüngstenturnier mit 70 Teilnehmern

 

ISSUM (stemu) Mit 70 Teilnehmern beim diesjährigen bofrost-Jüngstenturnier in Issum wird der neue Tennisboom unter Nachwuchssportlern erneut belegt. Zwischen fünf und neun Jahren alt sind die Kinder, die nicht nur bei diesem Traditionsturnier ihre Kräfte messen. „Nach einigen Jahren mit rückläufigen Teilnehmerzahlen und abnehmendem Interesse am Tennissport ist uns jetzt erst mal eine Trendwende gelungen“, freut sich Andrea Kronshage, die als Jugendwartin bei Blau-Weiß Issum das Jüngstenturnier organisiert hat. Zum 28. Mal hatte der Verein in diesem Jahr dazu eingeladen. „Hier stehen die Tennistalente von morgen auf dem Platz“, ist sich Kronshage sicher. Als Moderator belebte der vielen auch als Spieler bekannte Mathias Hunsmann das Turnier, das mit 260 Vorrunden- und 24 Finalspielen den ganzen Tag über dauerte. Am Ende konnte Richard Crux, Beiratsvorsitzender bei bofrost, den Siegern neben den begehrten Pokalen auch Tennisschläger überreichen.
Ergebnisse Altersklasse 1 Mädchen: 1. Neele Menßen (Duisburg), 2. Lena Kurzweil (Flüren), 3. Luzie Teloy (Issum); Altersklasse 1 Jungen: 1. Felix Lucht (Friedrichsfeld), 2. Ben Heuveldop (Emmerich), 3. Bastian Lommel (Krefeld); Altersklasse 2 gemischt: 1. Leon Bürgen (Büderich), 2. Milan Kalberg (Flüren), 3. Conner Weber (Issum)



Autor: Muelders -- 02.11.2018; 18:37:27 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2608 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 624096 Besucher