.

Issum schafft den Klassenerhalt Diesen Text vorlesen lassen

130628 Issum schafft den Klassenerhalt

 

GELDERLAND (stemu) Tennis 1. Verbandsliga Herren 60: Die vor Saisonbeginn anvisierten drei Siege haben Issums Herren 60 bereits vor dem letzten Spieltag in der 1. Verbandsliga im Tennis erreicht. Für Kapellen hingegen gab es nichts zu holen: Auch die letzte Begegnung fiel zugunsten der Gegner aus, die Mannschaft steigt ab.
TC Gerresheim - Blau-Weiß Issum 3:6 (3:3). Mit drei Siegen in den Doppeln sicherten sich die Issumer den gewünschten dritten Saisonerfolg. „Damit haben wir den Klassenerhalt zum Glück vor der schweren letzten Begegnung in der Tasche“, sagt Mannschaftsführer Wolfgang Machost. „Allerdings muss man fairerweise sagen, dass unsere Düsseldorfer Gastgeber verletzungsbedingt ohne die beiden stärksten Spieler antraten.“ Machost gewann sein Einzel klar (6:0/6:0), auch die Siege von Dieter Rometsch (6:4/6:0) und Jürgen Werpasch (6:1/6:1) fielen ebenfalls deutlich aus. Allerdings waren das auch die Niederlagen von Egbert Piskrzynski (0:6/3:6) und Johannes Odenthal (3:6/2:6). Hartmut Meyer kämpfte am längsten, musste sich aber mit 4:6/6:7 knapp geschlagen geben. Dafür aber trumpften die Issumer in den Doppeln hundertprozentig auf. Piskrzynski/Rometsch (6:3/6:3) und Machost/Meyer (6:2/6:2) hatten relativ schnell den Gesamtsieg unter Dach und Fach gebracht. Bei Odenthal/Werpasch (7:6/3:6/7:6) zog sich das Match etwas länger, es war am Ende aber auch von Erfolg gekrönt.
DJK Holzbüttgen - TC Kapellen 8:1 (5:1). Das Gastspiel in der 1. Verbandsliga dauerte für die Kapellener nur eine Saison. In sechs Spielen musste das Team sechs Niederlagen einstecken. Gegen Holzbüttgen punktete nur Udo Oerding (3:6/5:7). Egon Johannes Rybicki kämpfte sich nach verlorenem ersten Satz zwar zurück ins Spiel, verlor aber mit 3:6/6:4/6:7. Die anderen Einzel und alle drei Doppel gingen klar an die Gastgeber. Für Kapellen ist die Saison schon beendet, da das letzte Spiel vorgezogen wurde. Issum muss am 2. Juli zu Hause gegen Tabellenführer TSG Benrath ans Netz.



Autor: Muelders -- 02.11.2018; 18:25:16 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2515 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 623053 Besucher