.

Tennisspieler fiebern der Freiluftsaison entgegen Diesen Text vorlesen lassen

130425 Tennisspieler fiebern der Freiluftsaison entgegen

 

GELDERLAND (stemu) Mit zumeist wetterbedingter Verspätung gingen in den vergangenen Wochen auf den Tennisanlagen im Gelderland die Platzaufbereiter ans Werk. Die Vereine nutzen die bundesweite Aktion „Deutschland spielt Tennis“, um bei hoffentlich guten äußeren Bedingungen die Sommersaison mit Mitgliedern und Gästen einzuläuten.
Während in Straelen dank neuer Aufbereitungstechnik schon Mitte April die ersten Bälle geschlagen wurden, ziehen am Sonntag andere Vereine nach. In Kerken fliegt die gelbe Filzkugel ab 11 Uhr auf der Anlage Am Aermen Duewel. Angeboten werden Schnuppertennis und das Tennissportabzeichen für Kinder. „Außerdem geht es uns natürlich ums erste gesellige Beisammensein bei Kaffee, Kuchen und Kaltgetränken“, sagt Jörg Molderings.
In Geldern wollte man die Saison eigentlich schon eine Woche früher eröffnen, die Plätze wurden aber nicht rechtzeitig fertig. So wird also auch hier am Sonntag die Spieltauglichkeit der Plätze getestet. Dazu hat der Vereinsvorstand ein umfangreiches Programm zusammengestellt, das um 11 Uhr beginnt. Die Jahrgänge 2003 und jünger können sich an einem Midcourt-Turnier beteiligen. Im Generationenturnier gehen Kinder und Jugendliche ab 13 Jahren zusammen mit Oma, Opa, Onkel, Tante oder Eltern ans Netz. „Es geht dabei mehr um den Spaß das Gewinnen“, sagt Detlev Pertz. Die Junioren des Vereins werden den Vereinsvorstand herausfordern: In Anlehnung an eine bekannte Fernsehshow heißt es hier „Schlag den Vorstand“. Außerdem können Interessierten jeden Alters bei Vereinstrainer Marco Oversteegen und seinem Team ein Schnuppertraining absolvieren. Auch auf der Gelderner Anlage An der Bleiche ist für das leibliche Wohl durch die Clubgastronomie gesorgt.



Autor: Muelders -- 06.01.2014; 23:28:56 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2208 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 623298 Besucher