.

Tennisnachwuchs maß in Geldern seine Kräfte Diesen Text vorlesen lassen

130130 Kleinfeldturnier Geldern

 

GELDERN (stemu) Zumindest unter den ganz jungen Sportfreunden zeichnet sich im Gelderland zurzeit ein neuer Tennisboom ab. Die Angebote der Vereine und Verbände werden hervorragend angenommen. So auch das Kleinfeldturnier, das der TC Grün-Weiß Geldern gemeinsam mit der Tennisakademie Oversteegen und der Tennishalle Veert ausgerichtet hat. 67 Kinder zwischen fünf und elf Jahren aus elf Vereinen des gesamten Kreisgebietes nahmen an dem Turnier teil. Mitgekommen waren rund 200 Familienangehörige, die als Zuschauer einen tollen Sporttag erlebten. Der Zugang in die Halle war durch eigens zum Publikumszweck ausgelegte Platten ermöglicht worden. „Die Veranstaltung war ein voller Erfolg für Geldern“, sagt Kreisjugendtrainer Marco Oversteegen. „Das ist schön, dass das Engagement derartige Früchte trägt.“ Als Schiedsrichter fungierten die Herren- und Damenteams der Grün-Weißen.
Aufgeteilt wurden die Teilnehmer nicht nach Alter, sondern nach Erfahrung. In der ersten Gruppe spielten erfahrene Turnierspieler, die deutlich länger als zwei Jahre den Schläger schwingen. Die zweite Gruppe bildeten Spieler mit einer Tenniserfahrung von bis zu zwei Jahren und in Gruppe drei maßen diejenigen ihre sportliche Leistung, die im vergangenen Jahr das Spiel mit der gelben Filzkugel begonnen haben. Ein weiteres Kleinfeldturnier wird am 24. Februar im Sportpark Sevelen angeboten. Der Sportpark tritt dabei neben der Tennisakademie und dem TC Blau-Weiß Issum als Ausrichter mit auf. Anmeldungen nimmt Marco Oversteegen unter kontakt@tennisakademie-oversteegen.de entgegen.
Ergebnisse Geldern:
Jungen 1: 1. Simon Leukers (BWG Straelen), 2. Ben Hueveldop (RW Emmerich), 3. Paul Vos (GW Geldern); Jungen 2: 1. Jan Mutsaars (RW Kleve), 2. Lukas Werner (TC Kapellen), 3. Laurenz Werner (TC Kapellen);  Jungen 3: 1. Emil Oerding (TC Kapellen), 2. Felix Klötsch (BW Issum), 3. Martin Wanders (RW Emmerich)
Mädchen 1: 1. Miriam Vos (RW Emmerich), 2. Luca Brauers (BW Kevelaer), 3. Viktoria Lenzen (GW Geldern); Mädchen 2: 1. Dounia Tuinfort (RG Kranenburg), 2. Lucie Teloy (BW Issum), 3. Carolin Jonet (GW Geldern); Mädchen 3: 1. Maxi Fischer (TC Kapellen), 2. Eliane Ripkens (TC Sevelen), 3. Alina Giltjes (RW Emmerich)



Autor: Muelders -- 04.01.2014; 22:53:53 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2485 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 622132 Besucher