.

Heljensbad:Licht gegen den Herbst-Blues Diesen Text vorlesen lassen

131015 Heljensbad:Licht gegen den Herbst-Blues

 

Von Stefan Mülders
HEILIGENHAUS Noch bis zum Freitag, 18. Oktober, ist die Sauna des Heljensbades in ganz besonderes Licht getaucht. Die Decke ist mit Lichternetzen abgehängt, überall erleuchten ab Einbruch der Dunkelheit Kerzen, Laternen und der Schein des Kaminfeuers die ansonsten dunklen Räume. Draußen vor der Blockhaus-Sauna sind Fackeln aufgestellt. Gedämpftes Licht sorgt für wohlige Stimmung auch in den verschiedenen Saunen. Als „1. Lichterwoche“ war die Aktion angekündigt, die abgesehen von der Beleuchtung mit ausgefallenen Düften und Aufgusstechniken einige Überraschungen parat hält.
Am Wochenende hatte das Bad darüber hinaus – bei gleicher Ausleuchtung – zum saunieren rund um die Uhr eingeladen. Wer bis Samstag, 18 Uhr, eingecheckt hatte, konnte bei mindestens 24 Stunden ununterbrochenem Aufenthalt eine Urkunde „abstauben“. Doch darum ging es den wenigstens der einem guten Dutzend Gäste, die die Nacht an der Selbecker Straße verbrachten. „Zwischendurch mussten wir die Saunaöfen auch mal ausschalten, so haben wir um zwei Uhr den letzten Aufguss gemacht und den nächsten dann um fünf wieder“, erklärte der stellvertretende Badleiter und Meister für Bäderbetriebe Thomas Mengeler. Er hatte gemeinsam mit seiner Kollegin Susanne Nick den Dienst in die Nacht verlegt, um den Saunafreunden dieses besondere Erlebnis zu ermöglichen. „Wer wollte, konnte so in den 24 Stunden insgesamt 22 Aufgüsse mitmachen.“ Eine Angelegenheit, die trotz wohliger und entspannter Atmosphäre durchaus anstrengend werden kann und ungeübten Saunierern nicht unbedingt zu empfehlen ist. Die Aufgüsse selbst hatten die eine oder andere Überraschung parat: Beim Manja-Aufguss kamen Birkenzweige zum Einsatz, japanische Fächer wurden beim Fächer-Aufguss zu Hilfe genommen, beim Früchte-Aufguss wurden zu den süßen Düften passende Köstlichkeiten in der dunklen Sauna gereicht und der Honig-Aufguss wartet mit einem Honigpeeling auf. Mit Kaffebonbons und einem in der Dampfsauna aufgetragenen Peeling aus Kaffeesatz, Salz und Babyöl war der Kaffee-Aufguss ergänzt und der Pfirsich-Eistee war nicht nur schweißtreibend sondern anschließend in Bechern gereicht auch erfrischend.
Die Anwesenden waren vor allem Stammgäste der Heiligenhauser Sauna. Sie nutzen gerne die besonderen „Events“ des Heljensbades und schätzen die familiäre Atmosphäre. „Wir hören nicht selten, dass unsere Gäste die Sauna als zweites zuhause sehen“, sagt Mengeler. Diese Atmosphäre pflegen die Heiligenhauser und heben sich damit bewusst von großen Saunalandschaften im näheren und weiteren Umland ab. Und doch bietet das Heljensbad mit Bio-Saunarium, Kelo-Blockhaus- und Finnischer Sauna sowie dem Dampfbad und der Außenterrasse alle Optionen, die ein Saunagänger gerne nutzt.

SAUNA-EVENTS
Ende November lockt der Winter
In unregelmäßigen Abständen organisiert das Team des Heljensbades besondere Events für die Saunagäste. Dabei werden normalerweise keine zusätzlichen Gebühren erhoben. Am 30. November wird die nächste Aktion angeboten, das genaue Programm steht noch nicht fest, aber es wird zwischen 19 und 24 Uhr um den Winter gehen.
Ansonsten ist die Sauna dienstags bis freitags von 10 bis 22 Uhr und sonntags von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Mittwochs ist Damensauna, montags geschlossen. Der Eintrittspreis liegt bei zwölf Euro für die Tageskarte.
www.heljensbad.de



Autor: Muelders -- 07.01.2014; 00:13:03 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2207 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 623145 Besucher