.

Stadt ist „europaaktive Kommune“ Diesen Text vorlesen lassen

130413 Stadt ist „europaaktive Kommune“

 

Heiligenhaus bekommt einen Sonderpreis des Europa-Ministeriums.
Von Stefan Mülders
HEILIGENHAUS Henrik Schulze Neuhoff, Leiter des Kulturbüros in Heiligenhaus, darf sich freuen: Seine Bewerbung um die Anerkennung als „Europaaktive Kommune“ hat zu einem Sonderpreis in der Kategorie „Lehren und Lernen“ geführt – gemeinsam mit Bergkamen, Gladbeck, Harsewinkel, Herzebrock-Clarholz, Meinerzhagen, Rheda-Wiedenbrück, Siegburg und Warendorf. Die Anerkennung hat er gestern mit Bürgermeister Jan Heinisch und einer kleinen Bürgerdelegation in Düsseldorf entgegengenommen.
Erstmals hatte das Landesministerium für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien (MBEM) die Anerkennung ausgeschrieben. Die Städte, die sich für Europa stark machen, sollen dieses Engagement auch in irgendeiner Weise nach außen tragen können, so das Ansinnen. Gewürdigt wird mit dem Sonderpreis die besonders gute internationale Jugendarbeit. Die Auszeichnung ist als Anerkennung der Arbeit zu verstehen und nicht dotiert. Henrik Schulze Neuhoff hatte gleich mehrere Projekte eingereicht. Darunter sind das Internationale Jugendcamp „Robin Hood im Paradies“ während Ruhr.2010, die Vermittlung von Praktikanten, die ab diesem Jahr im Rahmen des EU-Programms „Leonardo“ angeboten wird, der Wettbewerb „Olympic Superstars“ und nicht zuletzt die große Zahl kontinuierlicher partnerstädtischer Aktivitäten der Vereine und Initiativen im Stadtgebiet.
Als herausragendes Jugendaustausch-Projekt der vergangenen Jahre hatte Schulze Neuhoff das Jugendkulturcamp im Rahmen der Ruhr.2010 benannt. 73 Teilnehmer aus neun Ländern und über 100 ehrenamtliche Helfer trotzten damals den starken Niederschlägen und matschigen Veranstaltungsflächen. Zwei Wochen wandelten sie auf den Spuren von Robin Hood. Sie vollzogen damalige Lebens- und Versorgungsumstände nach, versuchten zum Beispiel, Energie aus erneuerbaren Quellen zu gewinnen. „Dabei ist es tatsächlich gelungen, die Musikanlage der Theatergruppe zu versorgen“, erinnert sich Schulze Neuhoff.
Als dauerhaftes Projekt dürfte der Austausch von Praktikanten unter den Partnerstädten Heiligenhaus, Mansfield und Meaux Eindruck hinterlassen haben. „Wir machen das schon seit vielen Jahren, seit neuestem unter dem Titel ,Play Mobil’ im EU-geförderten Leonardo-Programm.“ Die Auszeichnung als Europaaktive Kommune wird zunächst für einen Zeitraum von fünf Jahren vergeben. Danach können sich die Kommunen erneut um die Auszeichnung bewerben.
Informationen: www.europaaktivekommune.nrw.de



Autor: Muelders -- 06.01.2014; 23:21:40 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2528 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 622132 Besucher