.

Ungeschlagene Krefelder zu stark für Kevelaerer Diesen Text vorlesen lassen

130326 Ungeschlagene Krefelder zu stark für Kevelaerer

 

Wasserball-Bezirksliga Wuppertal: SV Neptun Krefeld II - Kevelaerer SV II 18:8 (6:0; 2:3; 6:2; 4:3).
KEVELAER (stemu) Der SV Neptun Krefeld II ist neben dem Velberter SV die einzige noch ungeschlagene Mannschaft der Wasserball-Bezirksliga. Daher war die Reserve des Kevelaerer SV auch ohne große Erwartungen in die Seidenstadt gefahren, zumal das Team von Coach Gerd Wellesen weiter nicht in bester Besetzung antreten kann. Im ersten Viertel fand der KSV nicht ins Spiel hinein, wurde von schnellen Krefeldern geradezu überrumpelt und geriet entsprechend schnell und hoch in Rückstand. Erst im zweiten Spielabschnitt wurden die ersten KSV-Tore registriert, die Kevelaerer entschieden dieses Viertel sogar für sich. Auf vier Tore verkürzten sie somit (4:8), eher Krefeld erneut davonzog. Die beiden abschließenden Tore gehörten dem KSV, der aber nur noch Ergebniskosmetik betrieb. Nach der Osterpause erwartet das Team am 14. April um 16.30 Uhr die SGW Mönchengladbach/Rheydt II im eigenen Hallenbad. Im Hinspiel hatte es dort eine unnötige 10:11-Niederlage gegeben. Zuvor spielt die Erste um 15 Uhr in der Verbandsliga gegen SV Lünen II.
KSV: Kohnert - R. van Mill (3), Opel (2), Hasenau (1), K. Winkels (1), Guray (1), Pool, Venhoven, van Ophuizen, Wellesen, Wennekers.



Autor: Muelders -- 06.01.2014; 23:13:42 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2203 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 623211 Besucher