.

Wasserball: KSV-Reserve verspielt den Sieg Diesen Text vorlesen lassen

130110 Wasserball: KSV-Reserve verspielt den Sieg

 

Bezirksliga Wuppertal: SGW Mönchengladbach/Rheydt II - Kevelaerer SV II 11:10 (2:4; 3:4; 5:1; 1:1).
KEVELAER (stemu) Mit einem katastrophalen dritten Viertel hat sich die Reserve der Kevelaerer Wasserballer selbst um die Punkte im vierten Saisonspiel gebracht. Dabei hatte die Mannschaft von Trainer Gerd Wellesen die Gladbacher Gastgeber zwei Spielabschnitte lang eigentlich im Griff. „Warum wir dann so eingebrochen sind, kann ich mir nicht erklären“, sagt Wellesen. „Vorne hat bei uns überhaupt nichts mehr zusammengepasst.“ Die Räumen wurden zu eng gemacht, zu schnell der Abschluss gesucht und die Moral in der Rückwärtsbewegung ließ zu wünschen übrig. So kamen die Gladbacher zu leichten Toren und gewannen überraschend Oberwasser. Ein Aufbäumen im letzten Viertel reichte dem KSV auch nicht mehr, um das Spiel erneut zu drehen.
Ihren nächsten Auftritt haben die Kevelaerer Wasserballer bereits am Sonntag um 15 Uhr zu Hause in der Begegnung gegen SV Neptun Krefeld II. Einen Tag vorher tritt die erste Mannschaft zur zweiten Runde des Bezirkspokals beim VfL Rheinhausen an.
KSV: Herrmann - Rühl (3), Pool (2), Mülders (2), R. van Mill (2), Ritgens (1), Venhoven, Wellesen, Hasenau, Wennekers, Kohnert, van Ophuizen.



Autor: Muelders -- 31.03.2013; 23:14:10 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2122 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 623216 Besucher