.

Bücherei-Leiter dringend gesucht Diesen Text vorlesen lassen

121024 Bücherei-Leiter dringend gesucht

 

Seit August ist die Stadtbücherei Heiligenhaus ohne Leitung. Trotz Haushaltssicherungskonzept darf die Stadt neu besetzen und hat die Stelle ausgeschrieben. Ab November werden Vorstellungsgespräche geführt.

Von Stefan Mülders
Heiligenhaus Ohne ein funktionierendes Team und den aktiven Förderverein hätte die Arbeit in der Heiligenhauser Stadtbücherei möglicherweise längst Kerben bekommen. So aber kann trotz einer erneuten Phase ohne Leitung nicht nur der Betrieb aufrecht erhalten werden. Auch die Zahl von deutlich über 100.000 ausgeliehenen Medien pro Jahr ist nicht rückläufig.
Rückblick: Nach Antritt des Erziehungsurlaubs von der eigentlichen Büchereileiterin Christiane Pöhlmann hatte zunächst Isabella Friedrich diese Funktion übernommen, auf sie folgte im September 2011 der Velberter Jens Neumann. Der aber ging trotz Zwei-Jahres-Vertrag bereits zum August dieses Jahres wieder. Kulturdezernent Michael Beck war davon überrascht, zeigte aber auch Verständnis. Immerhin habe man nur eine befristete Stelle anzubieten. Die besondere Problematik: Heiligenhaus befindet sich im Haushaltssicherungskonzept und darf daher eigentlich kein neues Personal einstellen. „Wir konnten aber eine positive Absprache mit der Kommunalaufsicht treffen und haben nach den Sommerferien neu ausgeschrieben“, sagt Beck. Die Resonanz darauf bezeichnet er als „sehr gutes Ausschreibungsergebnis“. Denn es lagen nicht nur rund 20 mehr oder minder qualifizierte Bewerbungen vor, inzwischen sind sechs Kandidaten in der engeren Auswahl. „Sämtliche Vorstellungsgespräche sind terminiert und die Bewerber informiert.“ Ab November geht es damit los, danach soll die Leitung so schnell wie möglich wieder besetzt werden. „Der genaue Zeitpunkt wiederum hängt natürlich auch von der persönlichen Situation der oder des Ausgewählten ab.“
Eine besonders große Baustelle mit schweren zu bewegenden Brocken wird die neue Leitung dann nicht vorfinden. Der reguläre Betrieb wird von fünf Mitarbeitern mit unterschiedlichen Stundenkontingenten aufrecht erhalten. „Wir können uns glücklich schätzen, dort ein so engagiertes Team zu haben, das die Fahnen hoch hält“, meint Beck. Dennoch sei eine Leitung für die gut frequentierte Bücherei sehr wichtig. Diese kümmert sich dann mit einem Vier-Jahres-Vertrag und einer halben Stelle nicht nur um die Personalführung, sondern auch um die Bestandspflege. Dazu zählen inzwischen eine Vielzahl neuer Medien. Denn neben den klassischen Büchern füllen längst auch CDs und DVDs die Regale, selbst Gesellschaftsspiele sind in der Bücherei auszuleihen. Außerdem steht den Besuchern ein Internetzugang zur Verfügung.
Auch anders herum, nämlich von Zuhause aus, kann die Bücherei rund um die Uhr besucht werden: über das kreisweite Internet-Portal www.bibnet.de/onleihe.

Öffnungszeiten
Die Stadtbücherei Heiligenhaus ist an fünf Tagen in der Woche geöffnet. Dienstags und donnerstags zwischen 14 und 18.30 Uhr, mittwochs zwischen 10 und 14 Uhr, freitags von 13 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr.
Im Sparkassenturm, wo die Bücherei seit 2006 untergebracht ist, sind rund 34.000 Medien verfügbar.
www.buecherei.heiligenhaus.de



Autor: Muelders -- 09.12.2012; 21:39:58 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2834 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 625918 Besucher