.

Chemieunfall legt City lahm Diesen Text vorlesen lassen

120727 Chemieunfall legt City lahm

 

Online-Version (RP online)

 

Heiligenhaus (stemu/hup). In einer metallverarbeitenden Firma auf der Hasselbecker Straße ist gestern Morgen Salpetersäure ausgelaufen. Die Polizei musste den Bereich großräumig absperren. Zwei Mitarbeiter wurden verletzt, einer von ihnen musste per Hubschrauber in eine Spezialklinik gebracht werden.
Nichts ging mehr gestern in der Innenstadt, kilometerlange Staus hatten sich gebildet, weil die Höseler und die Hasselbecker Straße zeitweise komplett gesperrt waren – denn weil Sicherheit vorgeht, hatte die Polizei der Bereich rund um die Firma Woelm KWS, wo gestern Morgen Salpetersäure ausgelaufen war, großräumig gesperrt. Auch die Anwohner waren aufgerufen worden, die Fenster verschlossen zu halten, weil Salpetersäure in Kombination mit Luft giftiges Chlorgas bildet. Zur Verstärkung wurden außerdem die Feuerwehren aus Ratingen, Velbert und Essen mit ihren Gefahrgutzügen alarmiert.
Ursache des Chemieunfalls war eine defekte Dichtung an einem Säurebehälter des Betriebs an der Ecke Hasselbecker Straße/Höseler Straße, der Türgriffe- und Beschläge herstellt. Die wegen starken Chlorgeruchs alarmierte Feuerwehr lüftete die Räume, dann machte sich eine von Woelm beauftragte Fachfirma daran, die Dichtung auszutauschen, wobei jedoch gegen Mittag erneut Säure auslief. Ein Arbeiter hatte daraufhin schwere Atemprobleme und musste mit dem Hubschrauber in eine Duisburger Spezialklinik gebracht werden. Ein weiterer Mitarbeiter klagte über Atembeschwerden, wurde vom Notarzt untersucht und sicherheitshalber ins Klinikum Niederberg gebracht. Alle Mitarbeiter der Firma waren in Sicherheit gebracht und vorsorglich untersucht worden, doch musste keiner von ihnen medizinisch versorgt werden. Am späten Nachmittag machte sich schließlich ein Spezialtrupp der Feuerwehr daran, den beschädigten Säurebehälter zu sichern und die restliche Flüssigkeit abzupumpen. Insgesamt waren gestern 80 bis 100 Einsatzkräfte aktiv. Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach der Ursache des Unfalls.



Autor: Muelders -- 07.11.2012; 11:28:30 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2708 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 624367 Besucher