.

Unbekannte Bedroh(n)ung Diesen Text vorlesen lassen

120702 Unbekannte Bedroh(n)ung

 

Endlich Sommer! Wenigstens ein paar Tage lang. Der Dumeklemmer genießt den sonnigen Morgen bei schon angenehmen Temperaturen und weit geöffneter Balkontüre. Draußen zwitschern die Vögel, rauscht der Wind durch die Baumblätter. Nur ab und an fährt auf der Straße ein Motorengeräusch vorbei. Doch was ist das? Der Dumeklemmer vernimmt unvermittelt ein leises surren, so als würde da unten jemand einen Rasenmäher mit Schalldämpfer bedienen. Ungläubig der Blick in die Nachbargärten: Keiner da. Das surren wird lauter, kommt näher. Von oben! Ja da ist sie, eine Drohne – jener Mikro-Helikopter, gesteuert von sechs kreisförmig angeordneten Rotoren. Google Streetfly? FBI? CIA? BND? Verfassungsschutz? Wo kommt das Ding her? Was will es hier?
Nur kurz danach zieht sich das fliegende Mini-Ungetüm zurück. In Richtung Nachbarschaft. Und dort wartet auch schon des Rätsels Lösung: Der Mensch von nebenan probiert seine offensichtlich neue Errungenschaft aus. Und eine Kamera, die hing auch noch nicht dran. Hinsetzen, entspannen, Beine hoch und Sommer genießen.

stemu



Autor: Muelders -- 07.11.2012; 11:20:03 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2484 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 623220 Besucher