.

Tennis-Bezirksklasse: Sieg für Gelderns Damen Diesen Text vorlesen lassen

120609 Tennis-Bezirksklasse: Sieg für Gelderns Damen

 

VON STEFAN MÜLDERS
GELDERLAND Bezirksklasse A, Gruppe A: Blau-Weiß Wevelinghoven - TC Walbeck 5:4 (3:3). Walbecks Tennisdamen haben die Spitze der Tabelle eingebüßt. Dabei wäre für den Aufsteiger wäre mehr drin gewesen. In den Einzeln punkteten Leonie Dohmen, Josefine Dohmen und Sarah Krebber. Niederlagen gab es für Katrin Hönning, Jennifer Hülsmann und Julia Spolders. In Doppel drei brachten Hülsmann/J. Dohmen Walbeck noch in Führung. Dann aber unterlagen Hönning/Spolders in zwei knappen Sätzen mit 5:7/5:7. L. Dohmen/Krebber hatten schon geführt, verloren aber auch (6:3/3:6/6:7).
Gegen Schlusslicht Brüggen kann Walbeck am Sonntag erneut punkten. Im Erfolgsfalle sollte der Klassenerhalt geschafft sein.
Bezirksklasse A, Gruppe B: TC Wachtendonk - SG Rheinkamp-Repelen 2:7 (2:4). „Hätten wir Sonntag spielen können, wäre ein Sie möglich gewesen“, sagte Carolin Kramer, Wachtendonks Nummer eins, nach ihren beiden Niederlagen im Match-Tie-Break. Denn die Gäste waren zum Nachholspiel deutlich stärker angereist als zum ursprünglichen Termin. Schon nach Runde eins hatten die Gastgeberinnen zurückgelegen. Dem Erfolg von Christina Diepers standen Niederlagen von Raffaela Dicks und Charlotte Schnier gegenüber. Chancenlos war Fabiola Schnier. Leonie Tillmans sicherte den zweiten Wachtendonker Punkt. Kramer kämpfte sich im Match auf Position eins nach verlorenem ersten Satz zurück, unterlag aber im Match-Tie-Break (1:6/6:2/6:7 (9:11)). Es hätten für den ersten Saisonsieg also alle drei Doppel gewonnen werden müssen. Doch obwohl die Teams neu zusammengestellt wurden und gut harmonierten, unterlagen Schnier/Schnier und Dicks/Tillmans. Im Doppel eins gewannen Kramer/Diepers den ersten Satz mit 7:5, mussten dann aber ein 4:6 hinnehmen. Der Match-Tie-Break ging mit 10:7 an die Gäste. Am Sonntag geht es zum ebenfalls sieglosen LTK Moyland.
Bezirksklasse B: Grün-Weiß Geldern - DJK Kleinenbroich II 9:0. Nichts anbrennen ließen Gelderns Damen gegen fünf Spielerinnen aus Kleinebroich. Jessica Osterberg und Yvonne Richter legten vor, Victoria Wix erhöhte kampflos. Rebecca Voß, Irina Bigge und Jennifer Richter legten nach, womit der Sieg schon sicher war. Neben dem kampflosen Doppel gewannen auch Osterberg/J. Richter und Bigge/Wix ihre Matches glatt. Beim CSV Marathon dürfte es am Sonntag in Krefeld zum vorentscheidenden Duell in Sachen Aufstieg kommen. „Mit dem klaren Erfolg im Rücken ist es für uns deutlich einfacher“, sagt Jessica Osterberg.



Autor: Muelders -- 06.09.2012; 21:53:30 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 3458 mal angesehen.



Kommentar zu Tennis-Bezirksklasse: Sieg für Gelderns Damen?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 624176 Besucher