.

Issums Herren 50 gewinnen überlegen Diesen Text vorlesen lassen

120514 Issums Herren 50 gewinnen überlegen

 

VON STEFAN MÜLDERS
ISSUM Tennis-Niederrheinliga Herren 50: TC Blau-Weiß Issum - DSC 1899 Düsseldorf 9:0. Trotz einiger starker Gegner endete die Aufgabe für Issums Herren 50 gegen die Düsseldorfer Gäste mit einem erwarteten Sieg. Ohne Matchverlust bleiben die Blau-Weißen damit auf Kurs Regionalliga, wo sie vor einiger Zeit in einer Altersklasse jünger schon waren. In Runde eins legte Henri van Gool trotz Erkältung glatt in zwei Sätzen (6:3/6:1) den ersten Issumer Sieg vor.
Jürgen Schützendorf konnte einen kampflosen Sieg verbuchen, weil sein Gegner angeschlagen war und daher nur später im Doppel antrat. Michael Sonntag erlebte einen starken Kontrahenten, zeigte aber ein gutes Spiel und gewann schließlich knapp im Match-Tiebreak mit 6:7/6:2/7:6. „Knapp, aber verdient“, meinte Mannschaftsführer Hubert Angenendt. Angenendt selbst steuerte in Runde zwei ein 6:1/6:2 bei.
Auch Reiner Schwarze gewann in zwei Sätzen (7:5/6:0), obwohl er sich zu Beginn seines Matches noch etwas schwer tat. Am Ende aber setzte sich die stärkere Kondition durch. Das längste Match auf der Anlage hatte Frank Janssen, Issums Nummer eins, zu bestreiten. Gegen einen gut aufspielenden Sinisa Dijanezevic musste er sein ganzes Können abrufen. „Das war richtig hohes Niveau, es war seit langem das beste Spiel auf unserer Anlage“, schwärmte Angenendt am Ende des Spieltags. Und auch hier bescheinigte der Mannschaftführer seinem Kameraden eine „gute Leistung und einen verdienten Sieg“. 6:7/6:2/7:6 lautete das Resultat, das den sechsten Punkt für Issums Tennisherren einbrachte.
In den Doppeln überwog anschließend der Spaßfaktor, die Matches wurden aber eng. Schließlich setzen sich auch hier alle Issumer durch: Janssen/van Gool (6:3/3:6/7:6), Schwarze/Peter Schulz (6:0/2:6/7:6) und Sonntag/Schützendorf (6:3/6:3) fuhren Siege ein, am Ende hieß es 9:0 für die Gastgeber.
Nächster Gegner ist am Samstag, 19. Mai, der SV Neukirchen. Dort werden die Issumer erneut in guter Besetzung auflaufen, so dass Angenendt mit einem weiteren Sieg rechnet: „Normalerweise dürfte das kein Problem sein. Ich gehe nach wie vor davon aus, dass sich der Aufstieg am 2. Juni gegen Meiderich entscheidet.“



Autor: Muelders -- 06.09.2012; 21:43:03 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2681 mal angesehen.



Kommentar zu Issums Herren 50 gewinnen überlegen?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 622845 Besucher