.

Herren 65 Issum & Kerken, Herren 70 & Herren 75 Issum Diesen Text vorlesen lassen

120510 Herren 65 Issum & Kerken, Herren 70 & Herren 75 Issum

 

VON STEFAN MÜLDERS
GELDERLAND Niederrheinliga Herren 65: TK Rot-Weiß Kempen - Blau-Weiß Issum 7:2 (5:1). Die Zweitplatzierten der Niederrheinliga des Vorjahres waren einfach eine Klasse zu stark für die Aufsteiger aus Issum. Das zeigte sich schon in Runde eins, die komplett an die Gastgeber ging. Ulrich Krause konnte seine Partie zwar knapp gestalten, musste sich am Ende aber doch mit 4:6/2:6 geschlagen geben. Norbert Bocian (1:6/3:6) erlebte einen ebenso klar besseren Gegner wie Adolf Nachtmann (1:6/0:6). In Runde zwei verlor Guenter Kisters, der nach einer Schulter-Operation länger pausiert hatte, deutlich (0:6/1:6). Den einzigen Einzel-Sieg holte Eckehard Scheurer (6:1/6:2). Mannschaftsführer Wolfgang Machost hatte den zweiten Punkt auf dem Schläger. Doch nach zweieinhalb Stunden Spielzeit war ihm das Glück bei seinen Matchbällen nicht hold, er unterlag schließlich mit 6:3/2:6/6:7 (16:18). Damit waren die Doppel nur noch Makulatur, aber dennoch weiter hart umkämpft. Eine Niederlage (4:6/2:6) erlebten Machost und Krause. Doppel eins mit Eckehard Scheurer und Siegfried Franz schafften einen Erfolg im Match-Tie-Break (2:6/7:5/7:6), Norbert Bocian und Adolf Nachtmann mussten sich dagegen knapp mit 6:7/6:3/6:7 geschlagen geben. Am 15. Mai ist der TC Waldfriede in Issum zu Gast.

2. Verbandsliga Herren 65: Kerkener TC - Dinslakener TG Blau-Weiß 5:1 (3:1). Mit einem deutlichen Erfolg sind die Herren 65 aus Kerken in die neue Medensaison gestartet. Einzelsiege von Hans-Willi Peschken, Rolf Salomon und Dieter Sillekens hatten das Team in Führung gebracht. In den Doppeln hätte die Begegnung noch mal kippen können. Tatsächlich waren die beiden Matches sehr hart umkämpft und gingen nur knapp zugunsten der Kerkener aus. Das dürfte die Mannschaft aber wenig gekümmert haben, denn der Gesamtsieg fiel am Ende doch deutlich aus.
Kerkener TC: Hans-Willi Peschken (7:6/6:4), Rolf Salomon (6:1/6:0), Otto Müller (2:6/6:7), Dieter Sillekens (6:0/6:1); Peschken/Salomon (7:5/6:4), Friedhelm Post/Müller (4:6/6:4/7:6).

1. Verbandsliga Herren 70: Blau-Weiß Issum - Dinslakener TG Blau-Weiß 3:3 (2:2). Zum Auftakt der neuen Saison verpassten Issums Herren 70 nur knapp einen Sieg. Nach Einzelsiegen von Theo Clanzett und Karl-Heinz Ziegler sowie dem Doppel-Erfolg der beiden stand nur ein 3:3-Unentschieden zu Buche. Rolf-Dieter Weiblen hatte sein Einzel nur knapp verloren. Am 15. Mai sind die Issumer nun beim TC Grunewald Duisburg zu Gast, der am ersten Spieltag in Goch mit 2:4 unterlegen war.
BW Issum: Theo Vermeulen (1:6/1:6), Theo Clanzett (6:2/6:2), Rolf-Dieter Weiblen (5:7/5:7), Karl-Heinz Ziegler (6:0/3:6/7:6); Vermeulen/Weiblen (4:6/1:6), Clanzett/Ziegler (6:3/6:0).

1. Verbandsliga Herren 75, Gruppe A: TC Giesenkirchen - Blau-Weiß Issum 4:2 (2:2). Auf dem Weg zu Platz drei, dem erklärten Ziel der Herren 75 von Blau-Weiß Issum, musste das Team von Mannschaftsführer Hans Jetten schon am ersten Spieltag einen Dämpfer hinnehmen. In Mönchengladbach gab es eine Niederlage. „Der Gegner war einfach zu stark für uns, wir hatten keine Chance“, erklärte Jetten. In den Einzeln hatten Hans Achterath und Dieter Taubert noch gepunktet. Im Doppeln aber gab es Niederlagen.
BW Issum: Hans Achterath (6:7/6:3/7:6), Hans Düllmann (0:6/1:6), Hermann Düngelhoef (3:6/4:6), Dieter Taubert (7:6/7:5); Achterath/Taubert (1:6/5:7), Mathias Ehren/Hans Jetten (0:6/3:6).



Autor: Muelders -- 06.09.2012; 21:34:45 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 3471 mal angesehen.



Kommentar zu Herren 65 Issum & Kerken, Herren 70 & Herren 75 Issum?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 624096 Besucher