.

Personelle Nöte bescheren Geldern eine Niederlage Diesen Text vorlesen lassen

120217 Personelle Nöte bescheren Geldern eine Niederlage

 

GELDERN (stemu) Bezirksklasse A Herren: TC Schiefbahn - Grün-Weiß Geldern 6:0. Ausgerechnet bei Schlusslicht Schiefbahn musste Geldern - ohnehin dezimiert - auch noch ersatzgeschwächt antreten. Mit Janis Teschke, Oliver Horn und Axel Montforts fehlten die Top drei der Grün-Weißen. Johannes Boos wurde von Philip und Hendrik Schlebusch, Positionen acht und zehn, unterstützt. Damit waren zwei Punkte schon vor Spielbeginn verloren. Das Doppel verlief zwar knapp, ging trotzdem in zwei Sätzen an die Gastgeber. Nach einem Sieg und einem Remis kassierte Geldern seine zweite Niederlage in der Winterrunde. Damit kann das Team am letzten Spieltag (3. März) noch auf den letzten Platz rutschen. Denn es tritt noch beim Tabellenführer Moyland an, während Schiefbahn zu Hause auf Neuss trifft, das wie Geldern drei Punkte hat.
Geldern: Boos (3:6/3:6), P. Schlebusch (1:6/4:6), H. Schlebusch (2:6/1:6); Boos/P. Schlebusch (5:7/2:6).



Autor: Muelders -- 04.04.2012; 23:53:34 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2531 mal angesehen.



Kommentar zu Personelle Nöte bescheren Geldern eine Niederlage?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 625907 Besucher