.

Tennis: Herren 30 steht noch harter Winter bevor Diesen Text vorlesen lassen

121211 Tennis: Herren 30 steht noch harter Winter bevor

 

ISSUM (stemu) Tennis-Niederrheinliga Herren 30: Blau-Weiß Elberfeld - Blau-Weiß Issum 5:1 (4:0). In der höchsten deutschen Spielklasse der Winterrunde fehlt Issums Herren 30 zurzeit das Glück. Stattdessen verloren sie mit 1:5 deutlich in Wuppertal bei Blau-Weiß Elberfeld. Der personelle Engpass verbesserte die Lage dabei ebenfalls nicht, zudem musste Mirko May verletzungsbedingt im Doppel kapitulieren. Neben dem Doppel wurden auch die ersten beiden Partien verloren, es stand bereits 0:4. Wegen der kalten Temperaturen und somit einem unnötigem Verletzungsrisiko verzichteten die Gäste auf weitere Matches. Die einzigen ausgespielten Partien bestritten Mathias Hunsmann und Christoph Berns. Hunsmann hatte an Position eins bereits im ersten Satz geführt, diesen dann aber unglücklich im Tie-Break verloren. Den zweiten gewann er (6:3), der Match-Tie-Break ging aber wieder zugunsten seines Kontrahenten. Berns schlug sich wacker, konnte eine knappe Zwei-Satz-Niederlage (3:6/4:6) trotzdem nicht verhindern. Nach der Weihnachtspause empfängt Issum am 12. Januar dann einen harten Brocken mit Tabellenführer Schwarz-Weiß Budberg. Eine Woche darauf folgt das letzten Saisonspiel gegen Schlusslicht Essen-Steele.



Autor: Muelders -- 31.03.2013; 22:20:52 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2404 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 624360 Besucher