.

Tennis: Veerter Herren 50 zu Besuch beim BTC Blankenburg Diesen Text vorlesen lassen

121129 Tennis: Veerter Herren 50 zu Besuch beim BTC Blankenburg

 

(stemu) Die Herbstreise der Tennis-Herren 50 von Blau-Weiß Veert ist schon fast so etwas wie eine Tradition. In diesem Jahr ging es nach Blankenburg im Harzvorland. Schon auf dem Weg dorthin wurde der Ausflug zur kulturellen Bildung genutzt. In Hohegeiß wurde die ehemalige DDR-Grenze besichtigt. Empfangen vom gastgebenden Oberligisten BTC Blankenburg wartete der nächste, diesmal von beiden Teams gemeinsam wahrgenommen, touristische Programmpunkt: das Schloss Blankenburg mit seinem angrenzenden Park. Das sportliche Aufeinandertreffen wurde dann eher ernüchternd für das Team um Mannschaftsführer Hermann Roelofs. Franz-Josef Thomas, Freddy Tripp, Chris Vieten, Hans Ermers, Ludger Murmann und er merkten schon in den ersten Matches, dass das Freundschaftsspiel eine richtig schwere Aufgabe würde. Am Ende hatte einzig Freddy Tripp einen Punkt einfahren können, acht Matches gingen an die Gastgeber. Am Abschlusstag stand dann noch mal eine Sehenswürdigkeit im Mittelpunkt. Vor ihrer Abreise besichtigten die Veerter ein Erzbergwerk und die Freilichtbühne „Hexentanzplatz“. Abschließend folgte eine Rundreise durch den Harz in Richtung Heimat.



Autor: Muelders -- 21.03.2013; 21:06:16 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2677 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 622094 Besucher