.

So sehen in Straelen Sieger aus Diesen Text vorlesen lassen

121009 So sehen in Straelen Sieger aus

 

STRAELEN (stemu) Höhepunkt des Saisonabschlussfestes des Tennisclubs Blau-Weiß-Gold Straelen war der Auftritt der amtierenden Vizeweltmeisterin im Rollstuhltennis, Bianca Osterer. Sie begeisterte die Anwesenden mit ihrer beeindruckenden Wendigkeit auf dem Platz, druckvollen Ballwechseln und sehr gefühlvollen Schlägen.
Bei einer derartigen Präsentation gerieten die Endspiele der Clubmeisterschaften fast zur Nebensache. Doch auch hier zeigten die Aktiven wieder sehr gute Leistungen. Bei den Damen setzte sich Bettina Wolf mit 6:0/6:2 gegen Bettina Westerop durch. Oliver Wefers war bei den Herren favorisiert und schaffte ein 6:1/6:4 gegen Niklas Weyers, das aber im Spielverlauf weniger deutlich war als das Ergebnis vermuten ließe.
Arno Wefers konnte bei den Herren 40 nicht zum Finale antreten, was Andreas Faraguna kampflos den Titel in die Hände spielte. Eines der spannendsten Matches lieferten sich Didi Groetelaers und Hans-Wilhelm Canders in der Altersklasse Herren 50/60. Groetelaers setzte sich 7:5/3:6/7:6 durch. Ähnlich knapp fiel die Entscheidung im Mixed aus. Bettina und Thorsten Wolf kamen nach verlorenem ersten Satz zurück und gewannen schließlich 4:6/6:3/6:3 gegen Ute Roosen/Andreas Faraguna. Doch auch Ute Roosen sicherte sich noch einen Titel. Gemeinsam mit ihrer Partnerin Denise Strittmatter gewann sie das Damen-Doppel gegen Bettina Westerop/Bettina Wolf.
Geehrt wurden zum Abschluss der Meisterschaften aber nicht nur die Senioren, sondern auch die Jugendlichen, die bereits vorher ihre Finals absolviert hatten. Hier setzten sich Lisa Marie Peters vor Julia Borghs, Joshua Fest vor Tim Wefers (AK I/II), Mathis Peters vor Annika Nellessen (AK III/IV), Leija Reichhard vor Jule Nellessen (AK V/Midcourt) und Hendrik Peters vor Mats Wolf (Kleinfeld) durch.



Autor: Muelders -- 09.12.2012; 21:29:18 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 4046 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 626276 Besucher