.

Veerter Herren steigen in die Bezirksklasse auf / Damen: Hartefeld und Veert setzen sich durch Diesen Text vorlesen lassen

120713 Veerter Herren steigen in die Bezirksklasse auf / Damen: Hartefeld und Veert setzen sich durch

 

GELDERLAND (stemu) Die Herren des Blau-Weiß Veert haben eine souveräne Tennissaison gespielt und landeten am Ende auf Platz zwei. Dieser reichte aus, um in die Bezirksklasse B aufzusteigen. Auf Platz eins und damit erster Aufsteiger wurde der Rinderner TC II, der sich dominant präsentierte und alle vier Begegnungen gewinnen konnte. Die Veerter hingegen unterlagen den Spitzenreitern mit 3:6. Auch gegen Geldern mussten sie sich gleich am ersten Spieltag geschlagen geben (3:6). Klare Siege hingegen fuhren sie gegen Straelen (7:2) und Goch II (9:0) ein. Dadurch landeten die Veerter am Ende vor Geldern II, denen auch zwei Siege gelangen.
Veert Tim Langenstein, Christian Fürtjes, Stefan Kahl, Bastian Grütter, Jens Fischer, Lukas Mandel, Florian Spoo, Gianluca Boers und Lukas Düxmann,

GELDERLAND (stemu) Die Damen vom TC Hartefeld und von Blau-Weiß Veert steigen aus der Kreisliga in die Bezirksklasse auf. Hartefeld setzte sich in der sehr ausgeglichenen Gruppe K bereits am ersten Spieltag gegen Veert durch (7:2). Trotz einer darauf folgenden Niederlage gegen Walbeck II (4:5) reichte es dank weiterer Erfolge gegen Wachtendonk II (8:1) und Rindern (6:3) zum ersten Platz. Die Veerter verdanken die Position zwei den Erfolgen gegen Wachtendonk II (5:4), Rindern (7:2) und Walbeck II (5:4).
Hartefeld Stephanie Naß, Veronika Angenendt, Kim Kutzner, Kristina Janssen, Lena Schneider, Joelle Kutzner, Joan Driess, Anja Riedmüller, Eva Wienen und Ute Dicks. Veert Lena Niehoff, Wenke Grütter, Ina Langenstein, Nicole Ermers, Laura Langenstein, Frauke Waerder und Salome von Otterdijk.



Autor: Muelders -- 06.09.2012; 22:14:59 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 4465 mal angesehen.



Kommentar zu Veerter Herren steigen in die Bezirksklasse auf / Damen: Hartefeld und Veert setzen sich durch?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 623053 Besucher