.

Walbecks Abstieg nach zwei Pleiten besiegelt / Issums Herren 75 verfehlen das Ziel Niederrheinliga Diesen Text vorlesen lassen

120621 Walbecks Abstieg nach zwei Pleiten besiegelt / Issums Herren 75 verfehlen das Ziel Niederrheinliga

 

WALBECK (stemu) Bezirksklasse A, Damen: In der Bezirksklasse A mussten Walbecks Damen an diesem Wochenende doppelt ran: Neben der regulären Begegnung beim TC Schiefbahn erwarteten Mannschaftsführerin Leonie Dohmen und ihr Team in einer vom letzten Spieltag vorgezogenen Begegnung den Korschenbroicher TC. „Deren Nummer eins, Lena Mauntel, ist für die deutschen Meisterschaften qualifiziert - und die werden am 24. Juni ausgetragen“, erklärt Dohmen die besondere Situation. Geholfen hat es Walbeck nicht, denn beide Begegnungen wurden verloren und damit der Wieder-Abstieg in die Bezirksklasse B besiegelt. Doch die Mannschaft bleibt trotz des Rückschlags motiviert: „Dann steigen wir eben im nächsten Jahr wieder auf“, lautet die geschlossene Ansage des Teams.
TC Schiefbahn - TC Walbeck 7:2 (6:0).
In Schiefbahn gingen alle Einzel verloren. Einzig Josefine Dohmen hatte die Chance auf einen Erfolg und unterlag erst im Match-Tie-Break (6:4/3:6/6:7). In je zwei Sätzen unterlagen Leonie Dohmen (4:6/1:6), Katrin Hönning (0:6/1:6), Jennifer Hülsmann (0:6/1:6), Julia Spolders (4:6/4:6) und Sarah Krebber (3:6/1:6). Immerhin konnten nach dem verlorenen Doppel von L. Dohmen/Spolders (1:6/2:6) doch noch zwei Punkte geholt werden: Hönning/Hülsmann gewannen 6:4/5:7/7:6 und J. Dohmen/Krebber mit 6:4/2:6.
TC Walbeck - Korschenbroicher TC 1:8 (1:5). Gegen Korschenbroich konnte immerhin ein Einzel gewonnen werden: Josefine Dohmen setzte sich klar mit 6:1/6:2 durch. Dafür aber fielen die Niederlagen von Leonie Dohmen (2:6/4:6), Katrin Hönning (0:6/2:6), Jennifer Hülsmann (0:6/0:6), Julia Spolders (0:6/1:6) und Sarah Krebber (1:6/1:6) genauso deutlich aus. In den Doppeln gab es für Walbeck auch nichts mehr zu holen. Klare Zwei-Satz Niederlagen mussten Dohmen/Dohmen (2:6/4:6), Hönning/Spolders (4:6/2:6) und Hülsmann/Krebber (0:6/2:6) hinnehmen.

ISSUM (stemu) 1. Verbandsliga Herren 75: Blau-Weiß Issum - TSV Bocholt 3:3 (2:2). Mit einer Niederlage am letzten Spieltag gegen den Tabellenführer aus Bocholt sind Issums Tennissenioren doch noch auf den vierten Platz abgerutscht und haben damit ihr Ziel - den Aufstieg in die Niederrheinliga - verpasst. Weil im kommenden Jahr die Regionalliga der Herren 75 neu gebildet wird, konnten drei Teams aus der 1. Verbandsliga aufsteigen. Zwei Siege und ein Unentschieden reichten dafür aber nicht aus. Gegen Volkswald Essen bekamen die Issumer ohne Satzgewinne die höchste Niederlage der Saison eingeschenkt - diese Klatsche gab am Ende den Ausschlag.
BW Issum: Hans Achterath (6:7/3:6), Hans Düllmann (3:6/3:6), Josef H. Boquoi (1:6/5:7), Hermann Düngelhoef (3:6/0:6); Achterath/Düllmann (4:6/4:6), Josef H. Boquoi/Düngelhoef (1:6/2:6).



Autor: Muelders -- 06.09.2012; 22:02:46 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 3322 mal angesehen.



Kommentar zu Walbecks Abstieg nach zwei Pleiten besiegelt / Issums Herren 75 verfehlen das Ziel Niederrheinliga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 625907 Besucher