.

KSV-Reserve kommt in Wuppertal unter die Räder Diesen Text vorlesen lassen

120510 KSV-Reserve kommt in Wuppertal unter die Räder

 

KEVELAER (stemu) Wasserball Bezirksliga Wuppertal: FS Wuppertal - Kevelaerer SV II 16:4 (4:1; 5:1; 4:1; 3:1). Eigentlich hatte die Reserve der Kevelaerer Wasserballer die Aufgabe in Wuppertal als machbar angesehen. Doch die Mannschaft konnte nicht in voller Besetzung antreten. So war schnell klar, dass es nur um Schadensbegrenzung gehen würde, obwohl auch die Gastgeber nicht voll besetzt waren. Es gingen zu viele Bälle verloren, die Wuppertaler konterten ihre Gäste aus und kamen so zu leichten Toren. Nachwuchs-Torwart Sven Herrmann hatte oft keine Chance und trotzdem einige gute Szenen. „Wir haben nie richtig angefangen, Wasserball zu spielen“, kritisierte Coach Gerd Wellesen. Ihr nächstes Spiel bestreitet die KSV-Reserve am Montag, 14. Mai, beim SV Rheinhausen III.
Kevelaerer SV II: Herrmann - Perau (1), Müller, Pool (2), Venhoven, Guray, Ritgens (1), Rühl, Mülders, van Ophuizen.



Autor: Muelders -- 06.09.2012; 21:35:20 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2396 mal angesehen.



Kommentar zu KSV-Reserve kommt in Wuppertal unter die Räder?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 622845 Besucher