.

KSV-Reserve belohnt sich selbst für großen Kampf Diesen Text vorlesen lassen

120327 KSV-Reserve belohnt sich selbst für großen Kampf

 

KEVELAER (stemu) Bezirksliga Wuppertal: Kevelaerer SV II - Velberter SV 13:11 (2:3; 4:3; 3:2; 4:3). Mit einem Arbeitssieg sicherte sich der KSV II den Saisonsieg. Gleichzeitig gelang damit die Revanche für die Ein-Tor-Niederlage (13:14) im Hinspiel. Zunächst lagen die Gäste knapp vorne, der KSV glich immer wieder aus. Erst zum Ende des dritten Spielabschnitts wendete sich das Blatt. Die Kevelaerer gingen mit einer 9:8-Führung in die letzte Pause. Danach gelang es, die erste Zwei-Tore-Führung herauszuspielen. Peter Schreuder im Tor machte wie seine Vorderleute eine sehr gute Figur. Der KSV kämpfte aufopferungsvoll und wurde mit dem entscheidenden Treffer belohnt. Weniger Erfolg verspricht die nächste Begegnung: Bei Neptun Krefeld II geht es am 31. März darum, sich teuer zu verkaufen.
KSV II: Schreuder - Pool (1), Müller, Herrmann, Venhoven (1), Opel (3), Mülders (2), Weynhoven (3), van Ophuizen, Stelzer, R. van Mill (3).



Autor: Muelders -- 13.06.2012; 21:57:06 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2533 mal angesehen.



Kommentar zu KSV-Reserve belohnt sich selbst für großen Kampf?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 623054 Besucher