.

Kevelaerer spielen um den Aufstieg Diesen Text vorlesen lassen

120731 Kevelaerer spielen um den Aufstieg

 

KEVELAER (stemu) Die Kevelaerer Wasserballer haben überraschend die Rhein-Wupper-Meisterschaften gewonnen. Dies ermöglicht ihnen, zum zweiten Mal in Folge aufzusteigen. Am 2. September wird im Freibad Lünen-Cappenberg das Turnier ausgetragen, das den Weg in die Verbandsliga ebnen soll.
Antreten werden die Kevelaerer gegen Gastgeber SV Lünen II, SG Rhenania BW Köln III und DJK Poseidon Duisburg II. Die beiden besten Mannschaften spielen dann in der kommenden Saison in der zwölf Teams zählenden Verbandsliga. Keiner der Gegner aus den Traditionsvereinen ist dem Underdog vom Linken Niederrhein bisher bekannt, so sind die Chancen auch nur schwer auszurechnen.
„Wir werden alles geben“, sagt Kevelaers Trainer Jens Kohnert, „und mit einer Leistung, wie wir sie in der ersten Saisonhälfte gezeigt haben, sind wir mit Sicherheit auch konkurrenzfähig.“ Kohnert hofft dabei auf viele mitreisende Fans, die den bisher größten Erfolg der Abteilungsgeschichte miterleben sollen.
Ein bisschen problematisch hingegen könnte der Zeitpunkt des Turniers so kurz nach den Sommerferien sein. Die Trainingsbedingungen waren nicht ideal, aber damit dürften auch die Gegner zu kämpfen gehabt haben.



Autor: Muelders -- 07.11.2012; 11:29:26 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2443 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 625799 Besucher