.

KSV-Wasserballer werden Zweiter in Nimwegen Diesen Text vorlesen lassen

120622 KSV-Wasserballer werden Zweiter in Nimwegen

 

KEVELAER (stemu) Wenn Wasserballer im Juni zu einem Turnier zusammenkommen, dann erwarten sie eigentlich, dass das Wasser zur Abkühlung vor der Sommersonne dient. Doch beim diesjährigen Gofferttoernooi in Nimwegen war das irgendwie anders. Wind, kalte Außentemperaturen und gefühlt noch kälteres Wasser machten dem Kevealerer SV und den 26 anderen Teams doch sehr zu schaffen. Am Ende belegte der KSV in seiner Gruppe den zweiten Platz. Im ersten Spiel gegen Aqua Novio Nimwegen III wirkte ein Großteil des Teams noch nicht ganz wach. Mit 2:5 ging die Begegnung verloren.
Besser verliefen die nächsten beiden Begegnungen. SBC 2000 II wurde nach einem 2:2 zur Halbzeitpause letztlich mit 6:3 geschlagen. Klar mit 6:1 ging dann die Partie gegen KZPC an die Marienstädter. Dadurch lag die Mannschaft auf Platz zwei und spielte am Folgetag im Halbfinale gegen den Drittplatzierten. Auch diese zweite Begegnung gegen SBC 2000 II ging mit 6:5 an den KSV. Im Finale siegte Aqua Novio III wieder gegen den KSV und zwar deutlich mit 6:1 - auch wegen einiger umstrittener Schiedsrichterentscheidungen. So blieb nur Platz zwei für die Kevelaerer Wasserballer, die trotzdem wieder einen guten Eindruck hinterließen.
Erwähnenswert war die Leistung von Torwart Lars van Mill: Er hielt alle drei Fünfmeter, die im Laufe des Turniers gegen ihn geworfen wurden. Zudem half er am zweiten Tag einer niederländischen Mixed-Mannschaft aus und hielt auch dort die Siege fest. Hätte es einen Preis für den „Torwart des Turniers“ gegeben, es hätte nur einen würdigen Träger gegeben.
Am kommenden Wochenende steht für den bereits seit einigen Wochen feststehenden Meister und Aufsteiger KSV in der Rhein-Wupper-Liga das Spiel gegen Mönchengladbach/Rheydt an (Sonntag, 15 Uhr). Die Bezirksliga-Mannschaft der Kevelaerer trifft im Anschluss auf die SGW Remscheid/Lüttringhausen II (16.15 Uhr).
Kevelaerer SV: Lars van Mill - Louis Winkels (8), Stefan Mülders (6), Jan van Mill (2), Hermie van Ophuizen (1), Tobias Ritgens (1), Sven Herrmann (1), Tom Winkels (1), Matthias Wassenberg (1), Rene Perau, Jean-Yves Guray, Nico Venhoven.



Autor: Muelders -- 06.09.2012; 22:09:46 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2841 mal angesehen.



Kommentar zu KSV-Wasserballer werden Zweiter in Nimwegen?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 624130 Besucher