.

Tennis: Issumer Frauen feiern ersten Sieg in der Verbandsliga Diesen Text vorlesen lassen

111201 Tennis: Issumer Frauen feiern ersten Sieg in der Verbandsliga

 

VON STEFAN MÜLDERS
ISSUM Am zweiten Spieltag der Tennis-Winterrunde schafften Frauen von Blau-Weiß Issum den ersten Sieg. Die Herren 30 hingegen mussten sich mit einem Remis in der Alpener Halle zufrieden geben. Ihre Chancen auf den angepeilten Aufstieg bleiben aber gewahrt, weil Konkurrent Borbeck in Düsseldorf auch nur einen Punkt holte.
1. Verbandsliga Herren 30: Blau-Weiß Issum - Meidericher TC 3:3 (2:2). Einen derart umkämpften Spieltag hatten die Issumer nicht erwartet. Mit etwas mehr Glück, insbesondere in den Einzeln von Mathias Hunsmann und Lutz Leurs, die beide im Match-Tie-Break verloren gingen, hätte das Ergebnis auch anders ausfallen können. Auf der anderen Seite aber musste Meiderich das erste Doppel verletzungsbedingt abschenken und hätte also auch seinerseits siegen können.
Den einzigen klaren Einzelerfolg sicherte sich „Oldie“ Lothar Walter mit 6:0/6:0. Auch Swen Kowalewski, der zur Winterrunde ins Team zurückgekehrte und gleich auf Position zwei antreten musste, zeigte eine gute Leistung, musste beim 7:6/6:3 aber etwas länger kämpfen. Hunsmann, Issums Nummer eins, erwischte nicht den allerbesten Tag. Nach verschlafenem ersten Satz kämpfte er sich zurück, gewann den zweiten, unterlag aber schließlich doch (2:6/7:5/6:7). Auch Lutz Leurs musste sich knapp mit 6:4/4:6/6:7) geschlagen geben. Da das erste Doppel kampflos an Issum ging, entschied das letzte Match nun über Sieg oder Remis. Es wurde ein extrem umkämpftes Spiel, in dem die Gäste knapp die Oberhand (6:7/4:6) behielten.
Derzeit belegt Issum Platz drei und ist punktgleich mit Borbeck und Meiderich, die aber eine leicht bessere Matchbilanz aufweisen. Am 10. Dezember könnte sich dieses Bild aber verschieben, dann spielt Blau-Weiß beim Borbecker TC um die Tabellenführung.
2. Verbandsliga Damen: Blau-Weiß Issum - TC Rot-Weiß Düsseldorf 5:1 (3:1). Nach der Auftaktniederlage konnten Issums Frauen zu Hause einen klaren Sieg landen. Einige der Matches waren allerdings hart umkämpft. Resie Hoeijmakers zum Beispiel konnte erst im Match-Tie-Break (6:1/3:6/7:6) gewinnen, Anne-Kristin Harries war in zwei knappen Sätzen erfolgreich (7:5/6:4). Gewohnt deutlich setzte sich Nicole Hommes (6:0/6:1) durch, während Anne Hoenning die einzige Einzel-Niederlage des Tages wegstecken musste (4:6/1:6).
Die Führung bedeutete aber eine beruhigende Ausgangsposition für die anschließenden Doppel. Auch hier war die Sache nicht so klar, wie es das Endergebnis vermuten ließ. Hoeijmakers erkämpfte sich mit Mannschaftsführerin Alexandra Nitsche ein enges 6:4/6:4.
Allerdings hatten zuvor Jana Wobus/Nicole Hommes bereits mit 6:2/6:0 den entscheidenden Siegpunkt landen können. Weiter geht es für die Damen am 10. Dezember bei TuB Bocholt, im letzten Spiel des Jahres.



Autor: Muelders -- 14.01.2012; 01:15:47 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 3116 mal angesehen.



Kommentar zu Tennis: Issumer Frauen feiern ersten Sieg in der Verbandsliga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 624621 Besucher