.

Wefers im Finale gestoppt Diesen Text vorlesen lassen

111123 Wefers im Finale gestoppt

 

GELDERN/STRAELEN (stemu) Mit Philipp Elspaß (GW Geldern) und Oliver Wefers (BWG Straelen) nahmen zwei Spieler aus Gelderländer Vereinen an den Bezirksmeisterschaften der Tennisjugend in Giesenkirchen (Mönchengladbach) teil. Zu den Meisterschaften werden jeweils nur 16 Spieler pro Altersklasse zugelassen.
Oliver Wefers wurde den Erwartungen gerecht und belegte am Ende den zweiten Platz in der Altersklasse U14. Im Finale traf er auf den an eins gesetzten Silas Baumbach aus Rheinberg. In einem packenden zweistündigen Match setzte sich der Favorit nur knapp mit 7:6/7:5 durch. Die drei Runden zuvor hatte Wefers jeweils in zwei klaren Sätzen gewinnen können. Philipp Elspaß traf im Viertelfinale der U16 auf den an drei gesetzten Stuart Rehfuß von Viktoria Alpen. Mehr als zwei Stunden kämpften die beiden um Punkte, ehe sich der Gelderner mit 6:4/7:6 (8:6) überraschend durchgesetzt hatte. Im Halbfinale traf Elspaß auf Tim Boehlke. Der an zwei gesetzte Osterather war ihm körperlich überlegen, setzte sich trotzdem nur in zwei knappen Sätzen durch (6:4/6:3). Sieger der Altersklasse wurde wie erwartet Tim Sandkaulen aus Giesenkirchen, Dritter der Deutschen Jugendmeisterschaften.
Oliver Wefers und Philipp Elspaß werden im kommenden Jahr bei den Jugend-Medenspielen gemeinsam mit Christoph Elspaß und Adrian Theyhsen in der Bezirksklasse A antreten. Straelen und Geldern arbeiten im Jugendbereich schon seit einigen Jahren zusammen und haben schon mehrere solcher Spielgemeinschaften gebildet. „Durch die Regelung sind einige Vereine überhaupt erst in der Lage, Mannschaften zu bilden“, sagt Claudia Elspaß, Jugendwartin in Geldern. „Spieler haben den Vorteil, Medenspiele zu bestreiten, wenn der eigene Verein keine Möglichkeit dazu bietet.“



Autor: Muelders -- 14.01.2012; 01:10:28 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 3205 mal angesehen.



Kommentar zu Wefers im Finale gestoppt?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 625034 Besucher