.

Zehn Finger contra Flach-PC Diesen Text vorlesen lassen

111222 Zehn Finger contra Flach-PC

 

Wenn an Weihnachten die Geschenke unterm Baum liegen, werden bei manchem Dumeklemmer sicher auch die nicht ganz kleinen aber doch handlichen, meist fein designten -also hübsch aussehenden- Multikönner dabei sein. Jene flachen Elektronikgeräte, die unsere mobile Kommunikationsfähigkeit bei möglichst bequemer Bedienung auf ein Maximum an Effektivität schrauben. Die Rede ist von Tablet-PC´s, die mit ihren Hunderttausend Apps –kleine Programme, speziell für diese Form der digitalen Welt erfunden- am Ende keine Wünsche und Möglichkeiten mehr offen lassen.
Und selbst beim Texte schreiben brilliert dieser Tatsch-mich-Bildschirm durch eine Tastatur mit für jeden Wurstfinger geeigneter Buchstabengröße. Doch spätestens jetzt wird die Freude des seit 24 Jahren Zehn-Finger-Schreibgeübten Dumeklemmers arg getrübt: Denn ohne die Chancen, sich auf den Tastaturentastsinn verlassen zu können, muss er kläglich das Scheitern auf der ganzen Linie feststellen. Chefsekräterinnen aufgepasst: Das Zwei-Finger-Suchsystem des pubertierenden Nachwuchses hat auch seine guten Seiten!

stemu



Autor: Muelders -- 07.02.2012; 00:13:21 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2679 mal angesehen.



Kommentar zu Zehn Finger contra Flach-PC?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 624130 Besucher