.

Für die ATV-Reserven zählen nur Siege Diesen Text vorlesen lassen

190126 Für die ATV-Reserven zählen nur Siege

 

Online-Version (RP online)

 

ALDEKERK (stemu) Handball Oberliga Männer: SV Neukirchen - TV Aldekerk II (Sa., 18 Uhr). Formal betrachtet gibt es keine Vier-Punkte-Spiele, aber für die Zweitvertretung der Aldekerker Handballmänner ist die Reise zum SV Neukirchen trotzdem ein solches. Denn als Schlusslicht der Oberliga muss das Team von Arne Schlieder jetzt alles daran setzen, diese Position zu verlassen. Und Neukirchen steht im Moment nur vier Punkte und zwei Plätze besser da. Ein Sieg würde die Teams also etwas näher zusammenrücken lassen und für den ATV die Chance auf den Klassenerhalt aufrecht erhalten. „Wir haben in den nächsten Wochen nur noch wichtige Spiele“, sagt Schlieder. „Neben einem Sieg gibt es eigentlich keine Option, das wissen die Spieler auch. Aber wir werden sehen, ob überhaupt alle auflaufen können.“ Zuletzt waren einige im Team angeschlagen und der Trainer hofft, dass diese bis heute Abend wieder fit sind. Taktisch müsse man im Angriff sehr beweglich agieren, um in der Neukirchener Abwehr Lücken zu reißen und so den Weg zum Tor zu finden. „Auf Seiten unserer Gegner ist mit Thomas Pannen einer der wichtigsten Spieler wohl wieder fit, aber wir werden sehen, welche Rolle nach langer Verletzungspause wieder spielen kann.“

ALDEKERK (stemu) Handball Oberliga Frauen: VfL Rheinhausen - TV Aldekerk II (Sa., 16.15 Uhr). Nach dem erfolgreichen Jahresauftakt wird von Aldekerks zweiter Frauenmannschaft heute Nachmittag ein Auswärtssieg geradezu erwartet. Nicht nur, weil der Erfolg zum Hinrundenabschluss Begehrlichkeiten weckt, sondern auch, weil Rheinhausen bisher noch keinen Punkt auf der Habenseite verzeichnen konnte. „Selbstverständlich wollen wir nicht die ersten Punktelieferanten für das Tabellenschlusslicht sein“, sagt Trainer René Baude. „Allerdings ist es für uns auch das erste Spiel gegen diesen Gegner, denn aufgrund der A-Jugend-Bundesliga hatte den Saisonauftakt damals unsere erste Mannschaft für uns gespielt.“ Abgesehen davon sei es wichtig, jetzt weiter Punkte zu sammeln und keine Schwächen zu zeigen. In der Liga könne jeder jeden schlagen und da dürfe man sich keine Pause gönnen. Zumal in den kommenden Wochen und Monaten durch die noch anstehenden A-Jugend-Aufgaben nur bedingt vorausgeplant werden könne. „Wir müssen so schnell wie möglich so viele Punkte wie möglich sammeln.“



Autor: Muelders -- 26.01.2019; 11:44:46 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 178 mal angesehen.



Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 730192 Besucher