.

Issums Frauen ohne Glück gegen den Ligachef Diesen Text vorlesen lassen

181112 Issums Frauen ohne Glück gegen den Ligachef

 

ISSUM (stemu) Handball Landesliga Frauen: TV Issum – TV Biefang II 17:23 (10:13). Dass Tabellenführer Biefang ein harter Brocken sein würde, war Issums Handballfrauen vor der Begegnung klar. Dass ihr reduzierte Kader die Situation nicht unbedingt verbessert, auch. Dennoch wollte das Team sich nicht kampflos ergeben und machte das auf dem Feld auch deutlich. „Die Mädels haben aufopferungsvoll gespielt und immer versucht, umzusetzen, was wir uns vorgenommen hatten“, lobte Trainer Werner Konrads nach dem Spiel. „Und komplett chancenlos waren wir auch nicht, aber es sollte am Ende eben doch nicht zu Punkten für uns reichen.“
Ohne Meike Langert und Johanna Klaumann hatten die Issumerinnen antreten müssen, was hinten wie vorne schon eklatante Schwächungen bedeutete. Dazu kam, dass man zunächst nicht ins Spiel fand und schnell mit 0:3 hinten lag. Bereits in der neunten Minute zog Konrads daher erstmals den grünen Karton und wirkte in der Auszeit noch mal auf seine Spielerinnen ein. Die verbesserten anschließend ihr Spiel und fanden immer besser in die Begegnung hinein. Die aufgrund der Ausfälle umgestellte Defensive funktionierte ganz gut und auch im Angriff war Engagement zu erkennen. Aber bereits die gerade mal 17 eigenen Tore zeigen, dass in der Vorwärtsbewegung nicht alles rund lief an diesem Tag. Eine Mannschaft wie Biefang weiß so etwas dann auch umgehend zu bestrafen. Grund für hängende Köpfe gab es dennoch, wenngleich drei Niederlagen in Folge den Punktgewinn in den nächsten Spielen hohe Priorität einräumen dürften.
TV Issum: Hesse, Fuchs – Kolb (6/5), Thomas (3), Holtermann (3), van Stephaudt (2), Mott (1), Klaassen (1), Mannke (1), Gierke, Rörthmans, Ferschen.



Autor: Muelders -- 12.11.2018; 09:21:01 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 133 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 635545 Besucher