.

Vorne wie im Rausch — und hinten völlig ohne Rückhalt Diesen Text vorlesen lassen

181105 Vorne wie im Rausch — und hinten völlig ohne Rückhalt

 

Online-Version (RP online)

 

ISSUM (stemu) Handball Landesliga Männer: TB Oberhausen - TV Issum 36:33  (16:17). Issums Handballmänner kommen nicht zur Ruhe: Nach dem katastrophalen Heimauftritt am letzten Oktoberwochenende konnte das Team von Oli Cesa in Oberhausen nicht für eine Kehrtwende sorgen. Zumindest nicht in allen Belangen. Denn über 33 eigene Tore darf eigentlich nicht gemeckert werden. Was die Abwehr angeht, da hätten dem Coach fast die Haare zu Berge gestanden – wenn er denn welche hätte. „Wir haben im Prinzip völlig ohne Defensive gespielt“, ärgerte Cesa sich. „Unsere Leute standen quasi da und haben ihren Gegnern beim Vorbeilaufen zugesehen.“ Es sei weder gerückt worden noch habe man kompakt genug gestanden. Da stand Torwart Jens Holsteg dann auch immer wieder auf verlorenem Posten. „Aber ihm kann man keinen Vorwurf machen, gegen die freien Würfe konnte er einfach nichts ausrichten.“ In der ersten Hälfte hatte es insgesamt immerhin noch zweimal zur Führung gereicht, mit einer knappen ging es dann auch in die Pause. In der zweiten Halbzeit gelang es zwar mehr als eine Viertelstunde lang, die hauchdünne Führung immer wieder herzustellen, doch in der Schlussphase zogen die Gastgeber dann davon. Das Torewerfen der Oberhausener hingegen hätte schon deutlich früher verhindert werden müssen.
„Irgendwie hat die Einstellung zum Spiel komplett gefehlt. Und das Fehlen von Marc Höhner und Jo Teuwsen kann ich da auch nicht als Grund und noch weniger als Entschuldigung gelten lassen.“ Dass Manuel Kaub sich in der ersten Hälfte auch noch verletzte, mag mit zur desolaten Abwehrleistung beigetragen haben. Denn so fehlten Oli Cesa auch die Alternativen, um die Defensive gelegentlich zu entlasten und mit frischen Spielern zu versorgen.
TV Issum: Holsteg – C. Leenings (9/2), Linssen (7), Schmetter (4), Krahl (3), Kaub (2), van Stephaudt (2), Lippkow (2), Niewerth (2), Zell (2), Jentjens, Klaumann, Nießen.



Autor: Muelders -- 05.11.2018; 07:43:31 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 94 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 624177 Besucher